Information

Innerhalb der Schwangerschaft: Woche 1 bis 9

Innerhalb der Schwangerschaft: Woche 1 bis 9

2:17 min | 26.525.031 Aufrufe

In der frühen Schwangerschaft wächst Ihr Baby dramatisch, von einem winzigen Punkt bis zur Größe einer Traube.

Video-Hinweis: Enthält medizinisch korrekte Abbildungen.


Treten Sie Ihrem Geburtsclub bei und finden Sie andere Eltern, die fällig sind, wenn Sie es sind.

Transkript anzeigen

Innerhalb einer Woche nach der Empfängnis gelangt Ihr befruchtetes Ei, das als Blastozyste bezeichnet wird, in Ihre Gebärmutter. Das Ei hat etwa die Größe einer Stiftspitze.

In Tagen ordnen sich die Zellen im Ei zu Gruppierungen an. Die innere Zellmasse wird zu Ihrem Baby. Die äußeren Zellen werden zum Fruchtblasenbeutel und zur Plazenta.

Die Blastozyste wirft dann ihre Schutzhülle in einem als Schlupf bezeichneten Prozess ab und gräbt sich in die üppige Uteruswand ein.

Ungefähr in Woche 5 hat Ihr sich entwickelndes Baby die Größe eines Sesams. Die Zellen, die einst die innere Zellmasse der Blastozyste bildeten, beginnen sich zu organisieren und zu ordnen, geben dem jungen Embryo Form und bilden primitive Organe.

Das Gehirn und das Rückenmark Ihres Babys sind durch seine durchscheinende Haut sichtbar.

Ungefähr zu dieser Zeit bildet sich auch das Kreislaufsystem Ihres Babys und sein Herz beginnt zu schlagen.

Ihr Baby sieht eher aus wie eine kleine Kaulquappe als wie ein Mensch. Er zieht Nährstoffe und Sauerstoff durch die neu gebildete Plazenta und Nabelschnur.

In Woche 9 ist der embryonale Schwanz verschwunden. Ihr Baby sieht jeden Tag menschlicher aus, mit hervorstehenden Gliedmaßen und Fingern, einer definierten Nase, Mund und Augen und winzigen Ohrläppchen.

Ihr neuer Bewohner ist ungefähr so ​​groß wie eine Traube und wiegt einen Bruchteil einer Unze.

Es ist kaum zu glauben, wie schnell sich eine Zelle in so kurzer Zeit zum unverwechselbaren Körper eines Babys entwickelt.


Schau das Video: 34. SSW. 34. Schwangerschaftswoche (November 2021).