Information

So lagern und verwenden Sie Muttermilch

So lagern und verwenden Sie Muttermilch

Erzählerin: Kim, Mutter der 4 Monate alten Natalie, hat gelernt, wie man ihre Muttermilch pumpt.

Jetzt möchte sie wissen, wie sie die Milch sicher aufbewahren und später ihrer Tochter geben kann.

Shari Criso - Krankenschwester, Hebamme und Stillberaterin - zeigt Kim, wie es geht.

Stillberaterin Shari Criso: Muttermilch ist ein sehr stabiles Lebensmittel und muss nicht sofort gekühlt werden.

Erzähler: Muttermilch kann etwa drei bis vier Stunden bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.

Wenn Sie es länger aufbewahren möchten, müssen Sie es kühlen oder einfrieren.

Der erste Schritt ist, sauber zu werden. Waschen Sie Ihre Hände, reinigen Sie die Flaschen oder Behälter, in denen Sie die Milch aufbewahren, und reinigen Sie die Oberfläche, an der Sie arbeiten.

Laktationsberater: Wenn Sie Milch in einen Kühlschrank stellen, können Sie sie entweder in der Flasche aufbewahren, aus der Sie gepumpt haben, aus der Flasche, aus der Sie füttern möchten, oder Sie können einen Beutel im Kühlschrank verwenden.

Erzähler: Es ist eine gute Idee, Aufbewahrungsbeutel oder Behälter zu kaufen, die speziell für Muttermilch hergestellt wurden. Gewöhnliche Haushaltsbehälter können die Zusammensetzung und Qualität der Milch beeinträchtigen.

Laktationsberater: Diese Container haben alle einen Ort, an dem Sie das Datum eingeben können. Damit Sie sicherstellen, dass Sie den Überblick über das Alter der Milch behalten.

Erzähler: Lagern Sie Ihre Muttermilch in Portionen von 2 bis 4 Unzen oder so viel, wie Ihr Baby normalerweise in einer Sitzung isst.

Auf diese Weise ist die Vorbereitung jeder Fütterung bequemer und es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie Milch verschwenden.

Wenn Sie die Milch einfrieren möchten, lassen Sie etwas zusätzlichen Platz im Behälter, um die Expansion zu ermöglichen.

Der beste Ort, um Muttermilch aufzubewahren, ist auf der Rückseite des Kühl- oder Gefrierschranks, wo die Temperatur am konstantesten ist.

So lange hält Ihre Muttermilch, je nachdem, wo Sie sie aufbewahren:

Gekühlte Muttermilch sollte innerhalb von drei Tagen oder höchstens bis zu acht Tagen verbraucht werden.

In einem normalen Gefrierschrank dauert es drei bis sechs Monate.

In einer Tiefkühltruhe reicht es für sechs bis 12 Monate.

Verwenden Sie die kürzeren Schätzungen, um die Qualität Ihrer Milch hoch zu halten. Milch, die länger als die hier angegebenen Bereiche gelagert wird, ist immer noch sicher, aber ein Teil ihres Nährwerts geht verloren.

Auch Muttermilch kann schlecht werden. Riechen oder schmecken Sie es, wenn Sie Verderb vermuten.

Stillberater: Jetzt zeige ich Ihnen, wie Sie es auftauen, damit Sie es zur Fütterung Ihres Babys verwenden können.

Erzähler: Überprüfen Sie das Datum und verwenden Sie zuerst die älteste Milch.

Der sicherste Weg, kalte oder gefrorene Muttermilch zu erwärmen, besteht darin, sie einige Minuten lang in eine Tasse warmes Wasser zu legen.

Verwenden Sie keine Mikrowelle, da dies zu heißen Stellen in der Milch führen und deren Nährstoffe schädigen kann.

Sie können gefrorene Muttermilch auch zubereiten, indem Sie sie im Kühlschrank auftauen lassen. Es ist in Ordnung, die Milch kalt zu servieren, wenn es Ihrem Baby so gefällt.

Stillberater: Nehmen Sie den Behälter aus dem Becher. Gießen Sie es direkt in Ihre Flasche. Toll. Jetzt sind Sie alle bereit, Ihr Baby zu füttern.

Erzähler: Wenn Sie bereit sind, die Milch zu servieren, können Sie feststellen, dass sich das Fett in Schichten getrennt hat. Um das Fett wieder einzumischen, schwenken Sie die Milch vorsichtig. Schütteln Sie die Muttermilch niemals kräftig, da das Schütteln die Schutzproteine ​​der Milch verändert.

In einigen Fällen kann eingelagerte Muttermilch ein wenig nach Seife riechen - eine Nebenwirkung des Abbaus der Milchfette. Es ist absolut sicher für Babys zu trinken, obwohl einige es nicht mögen.

Nach dem Auftauen von gefrorener Milch können Sie diese bis zu 24 Stunden im Kühlschrank oder eine Stunde bei Raumtemperatur aufbewahren.

Mom: Kann ich es wieder einfrieren, wenn das Baby nicht alles fertig hat?

Stillberater: Gefrorene Milch kann nicht wieder eingefroren werden.

Erzähler: Einige Angehörige der Gesundheitsberufe empfehlen, nicht verwendete Milch, die nach dem Füttern in der Flasche Ihres Babys verbleibt, zu verwerfen.

Andere werden Ihnen sagen, dass es in Ordnung ist, eine Flasche teilweise verzehrte Muttermilch aufzubewahren, solange sie gekühlt und innerhalb weniger Stunden verbraucht wird.

Wenn Sie irgendwo ohne Kühlschrank sind oder Ihre Muttermilch transportieren müssen, können Sie einen Kühler verwenden.

Stillberaterin: Muttermilch kann mit einem Eisbeutel bis zu 24 Stunden in einem solchen Kühler aufbewahrt werden. Für Mütter, die Bedenken haben, keine Kühlung bei der Arbeit zu haben, reicht es aus, wenn Sie Ihren Kühler mit Ihrem Eisbeutel haben, ihn den ganzen Tag aufzubewahren und ihn dann nachts für das Baby nach Hause zu bringen.

Mom: Also gut, Zeit das Buch wegzulegen.

Dad: Oh ...

Erzählerin: Jetzt hat Kim Ruhe und Baby Natalie genießt die Vorteile der harten Arbeit und Planung ihrer Mutter.


Schau das Video: Abpumpen mit Carum Klinikmilchpumpe (November 2021).