Information

Wie sich das erste Trimester anfühlt

Wie sich das erste Trimester anfühlt

Emily

In meinem ersten Trimester fühlte ich mich sehr aufgeregt und zum Glück überhaupt nicht übel.

Marilin

Ich hatte viel morgendliche Übelkeit, die eigentlich den ganzen Tag Übelkeit war. Tag und Nacht übergeben. Jedes kleine Ding machte mir übel.

Selena

Ich war die ganze Zeit krank. Ich war bis zum Beginn meines dritten Trimesters krank, also hatte ich das Gefühl, nach Hause gehen zu müssen, schlafen gehen zu müssen, eine Barf-Tasche in meinem Auto zu haben.

Jennifer

Ziemlich normal, bis auf müde. Sie können erkennen, dass Ihr Körper wirklich an etwas arbeitet, bei dem Ihre Kalorien zu etwas anderem als Ihrem Alltag führen.

Libby

Ich fühlte mich sehr müde. Ich wollte die ganze Zeit schlafen.

Meredith

Mit meinem ersten Kind, als mir im ersten Trimester übel und müde wurde, machte ich nur ein Nickerchen. Nun, wenn Sie eine Zweijährige haben und wieder schwanger sind und auf ein Nickerchen aus sind, dürfen Sie keine nehmen. Wenn Sie dann mit Ihrem dritten schwanger sind und einen Zwei- und einen Vierjährigen haben und eine Plastiktüte herumtragen, können Sie versuchen, auf dem Weg zur Abholung im Vorschulalter diskret in die Tasche zu kotzen Es wird jedes Mal schwieriger, weil Sie mit so viel mehr zu tun haben.


Schau das Video: Workout für Schwangere: Ganzkörpertraining. FlexibleFit (Januar 2022).