Information

Eine große Schwester von Zwillingen sein: Wir sind die Kahlers (Episode 5)

Eine große Schwester von Zwillingen sein: Wir sind die Kahlers (Episode 5)

Paul: Yo, was ist los?

Wir sind die Kahlers.

Dree: Kahlers!

Paul: Und ich hoffe, wir sehen uns am Ende dieses Vlogs.

Dree: Vlog!

Paul: Es wird aufregend.

Dree: Aufregend!

Paul: Aufregend!

Guten Morgen. Es ist eigentlich nicht der Morgen, es ist fast Mittag, aber heute werden wir mit Dree rumhängen.

Und natürlich Pencey, Rowley und Mom. Aber wir werden nur ein paar Dinge durchgehen, wie Dree eine große Schwester von Rowley und Pencey war.

Und sagen wir einfach, sie war bisher wirklich gut.

Aber im Moment werden wir uns anziehen und ein paar Besorgungen machen und nur irgendwie - sieh sie dir an, sie dreht sich um.

Das ist Pencey.

Sie ist 6 Monate.

Huh, Schatz, bist du so groß?

Sie setzt sich auf.

Rowley schläft.

Solltest du anfassen?

Du hungriger?

Dree: Mama, Smoothie.

Paul: Nett.

Dree: Smoothie, Smoothie!

Paul: Willst du einen Smoothie machen?

Nett.

Wirst du es umkippen?

Nett. Nett.

Und wir haben es geschafft!

Nicht mehr.

Dree liebt diese Shakes.

Dree: Bläschen!

Paul: Sie geben viel von ihren Nährstoffen und Gemüse.

Und normalerweise haben wir ein paar davon am Tag als Snacks zwischen den Mahlzeiten.

Aber ja, es ist ziemlich einfach, du machst nur ein paar Kugeln. Wir machen drei Kugeln, weil wir diese teilen.

Und Sie können Wasser oder Mandelmilch oder jede andere Milch verwenden, die Sie mögen, und dann schütteln Sie weg.

Was ist da drin?

Dree: Sprudel.

Paul: Sprudel?

Dree: Ja.

Paul: Oh mein Gott, liebst du sprudelndes Wasser?

Ja.

Lass mich wissen, wie es ist.

Dree: Mmm gut!

Paul: Es ist gut, Daumen hoch?

Nett. Also, was machen wir heute?

Kelly: Ich weiß, dass es heute nur um Dree geht, also Dree mit ihren Geschwistern und was ich zu Hause sehe und was ich täglich sehe.

Sie dreht sich alles um sie.

Dree: Morgen.

Kelly: Kannst du "guten Morgen" sagen?

Dree: Guten Morgen!

Kelly: Ist es Bruder?

Sie bringt sie gerne zum Lachen.

Dree, gib ihm einen Kuss.

Sie hilft ihnen ziemlich gerne. Sie spielt gern mit ihnen.

Es ist wirklich süß, wenn wir alle drin sind, als hätten wir ein Kindereck, wie einen kleinen Spielbereich in unserem Wohnzimmer, und Dree wird sie einfach aufstellen und ihnen Essen holen. Und sie macht sie in der Küche, sie zeichnet für sie und sie spielt einfach gern mit ihnen.

Zeichnen Sie für Pencey?

Dree: Lil 'Seiten!

Kelly: Geh ein bisschen sanfter.

Dree: Pencey, Rowley.

Kelly: Rowley?

Hallo Kumpel.

Dree: Drücken.

Kelly: Whoa!

Und wir verkleiden uns, wir haben uns eine Weile nicht mehr verkleidet.

Aber wir verkleiden uns, wo jeder Umhänge und Masken trägt und -

Paul: Weißt du, gerade wenn der Älteste dich verkleidet.

Hörst du einen Herzschlag?

Dree: Nein.

Kelly: Und es macht einfach Spaß zu sehen, wie sie nur mit ihnen spielen will, das macht wirklich Spaß.

Im Moment fahren wir nach Costa Mesa und gehen zum Kind unseres Freundes.

Er hat gerade seine eigene Modelinie gegründet.

Er ist, wie alt, 6?

Paul: Er ist 6.

Kelly: Und wir werden ihn unterstützen, also werden wir es überprüfen.

Paul: Wir werden jetzt an unserem Lieblingsplatz etwas zu essen holen.

Dree: Tauchen!

Paul: Tauchen!

Sie nennt "Vibe" "Tauchen".

Dree: Tauchen.

Paul: Tauchen.

Sie lieben es?

Dree: Tauchen!

Paul: Lass uns gehen.

Dree: 'Cado! 'Cado!

Paul: Was, Cado?

"Cado Toast", "Cado Toast", "Cado Toast"!

Kelly: Eine Windel und Tücher.

Paul: Also ja, ich habe vorhin darüber gesprochen, dass Dree einfach super, super einfach und einfach eine wirklich, wirklich gute große Schwester war.

Sie war super, super gut.

Wenn Sie sie bitten, etwas zu tun, hilft sie Ihnen wahrscheinlich in 85 Prozent der Fälle.

Kelly fragt mich manchmal: "Hey, kannst du dir ein Lätzchen holen?"

Und Dree wird sagen: "Verstanden!"

Es ist einfach super hilfreich.

Ich denke, es könnte umgekehrt sein, wo sie einfach so ist - sie könnte gemein zu den Babys sein oder wie super, super eifersüchtig, und sie ist in keiner Weise eifersüchtig.

Kelly: Und die meiste Zeit, wenn ich sie bitte, etwas für die Babys zu besorgen, und sie nicht will, mache ich sie nicht, weil es nicht ihre Aufgabe ist, es zu tun.

Aber wenn sie eine Helferin sein will und wenn sie es tun will, dann bin ich total gesegnet und glücklich.

Und neulich hatte Rowley buchstäblich überall gespuckt, übergeben - ich habe keine Ahnung was -.

Und so sagte ich: "Beeil dich! Beeil dich! Lass jemanden helfen!"

Und sie rennt wie im Haus herum: "Hilfe! Hilfe!" versuchen jemanden zu finden.

Und es war einfach so süß.

Paul: Zieh sie an.

Dree: Ja.

Paul: Danke dir.

Oh mein Gott, hast du alles getrunken?

Dree: Nein.

Paul: Dree Dree, was hast du bekommen?

Dree: 'Cado Toast.

Kelly: Willst du, dass Mama es schneidet?

Dree: Ja.

Kelly: Okay, sag: "Schneiden Sie bitte."

Dree: Schneiden Sie bitte.

Großer Biss!

Paul: Mehr? Noch ein großer Bissen?

Dree: Sehen Sie es?

Paul: Ja, das ist ein großer Bissen.

Kelly: Heute Abend werden wir die Kinder früh vorbereiten und bettfertig machen und früh essen, damit wir mit meiner Familie die Lichter anschauen können, damit es Spaß macht, einfach herumzulaufen.

Dree versteht Weihnachten dieses Jahr viel besser, also hat es Spaß gemacht zu sehen, welche Art von Dingen sie mag.

Und sie mag Lichter, also.

Dree: Kap!

Paul: Kap? Lassen Sie mich es sehen.

Kelly: Sollen wir Rowleys anziehen?

Paul: Dreh dich um.

Kelly: Drehen Sie den Umhang, drehen Sie.

Paul: Lassen Sie mich es sehen. Whoa.

Kelly: Ist das dein neues Sweatshirt?

Dree: Ja.

Kelly: Zeig es.

Paul: Nett!

Kelly: Nett.

Paul: Hast du den Umhang für Rowley bekommen?

Dree: Ja, ja, ich habe es getan!

Kelly: Werden wir bald ein Bad nehmen?

Dree: Ja.

Kelly: Und dann ein paar Lichter anschauen?

Dree: Ja.

Papa macht?

Paul: Das ist eine gute Frage.

Der Versuch, nach Weihnachtslichtern an Häusern zu suchen.

Der Ort, an dem ich aufgewachsen bin - da sind die Baileys, es ist eine Büste.

Es gibt keine Weihnachtslichter mehr an den Häusern, es ist wie eines von zehn, also werden wir an diesen anderen Ort gehen, an den wir letztes Jahr gegangen sind -

Kelly: Vor zwei Jahren.

Paul: Vor zwei Jahren?

Hoffentlich ist es immer noch da.

Kelly: Das ist was - das ist sicher.

Paul: Das ist verrückt. Es hat wie laute Musik. Er ist wie ein ganzer Ingenieur. Wir haben vor ein paar Jahren mit ihm gesprochen, und es ist verrückt, also werden wir es dir zeigen. Also gehen wir jetzt dorthin.

Siehst du alle lichter

Schau sie dir alle an.

Aber die coolsten Lichter sind um die Ecke, also lass uns gehen.

Kind: Dree! Dree!

Dree, macht das Spaß?

Dree Dree macht das Spaß?

Paul: Sie mag es einfach nur zuzusehen.

Kelly: Auf einem offenen Pferdeschlitten… über die Felder gehen wir…

Paul: Er hat technische Schwierigkeiten, also singen wir nur laut.

Kelly: Jetzt sind wir in unserer örtlichen Lichtstraße.

Dieser ist der beste, den es gibt. Es ist nicht so gut wie als wir aufgewachsen sind, aber es ist immer noch gut.

Also laufen wir jetzt herum. Jetzt gehen wir tatsächlich.

Paul: Es gibt so viele Autos.

Kelly: Gut.

Dree: Tschüss.

Kelly: Friede sei spät!

Paul: Frieden.

Dree: Frieden!

Paul: Aus.

Kelly: Also gut, lass uns rollen. Frieden.

Videoproduktion von Wir sind die Kahlers.


Schau das Video: YouTube Star in Gefahr: Dramatischer Vlog in der Klinik. Klinik am Südring. TV (Kann 2021).