Information

Was ist eine Hand-, Fuß- und Mundkrankheit?

Was ist eine Hand-, Fuß- und Mundkrankheit?

3:08 min | 272 Ansichten

Hand-, Fuß- und Munderkrankungen sind eine häufige und ansteckende Viruserkrankung. Erfahren Sie mehr über die Symptome und wie Sie es Ihrer Kleinen bequem machen können, wenn sie sich damit infiziert. Die gute Nachricht ist, dass es normalerweise nach etwa einer Woche von selbst verschwindet.

Transkript anzeigen

Unsere Seite präsentiert

Hand-, Fuß- und Mundkrankheit

Hand-, Fuß- und Munderkrankungen sind eine häufige Erkrankung, an der viele Kinder in den ersten Jahren leiden werden. Es wird durch eine Gruppe von Viren verursacht. Das Hauptvirus heißt Coxsackie, und obwohl dieses Virus einen Namen hat, ist es nicht dasselbe wie die Huf- und Mundkrankheit, die bei Nutztieren so häufig auftritt.

Das offensichtlichste Symptom für eine Hand-, Fuß- und Munderkrankung ist der rote, holprige Ausschlag, der auf den Handflächen, Fußsohlen und im Mund auftritt. Die Unebenheiten können zu Blasen mit einem weißen Zentrum und einem roten Ring führen. Der Ausschlag ist oft auch auf den Po-Wangen. Deshalb sage ich meinen Patienten, dass die Krankheit wirklich eine Hand-, Fuß-, Mund- und Po-Krankheit hat. Was für ein Name. Glücklicherweise juckt der Hautausschlag am Körper normalerweise nicht und verursacht keine Schmerzen.

Wenn Ihr Kind an einer Hand-, Fuß- und Mundkrankheit leidet, hat es möglicherweise ein niedriges Fieber - das häufig dem Ausschlag vorausgeht - sowie Halsschmerzen, Appetitlosigkeit und niedrige Energie. Ihr Kind hat möglicherweise schmerzhafte Mundschmerzen auf der Zunge oder im Rachen, die es ihm möglicherweise schwer machen, zu essen oder zu trinken. Hand-, Fuß- und Munderkrankungen dauern in der Regel sieben bis zehn Tage.

Das Hand-, Fuß- und Mundvirus ist sehr ansteckend. Es verbreitet sich durch Sekrete aus der Nase, dem Mund, dem Stuhl Ihres Kindes sowie aus der Flüssigkeit in den Blasen. Es ist am ansteckendsten früh in der Krankheit, die die ersten Tage der Symptome ist. Wenn Ihr Kind an dem Virus leidet, sollten Sie das Teilen von Speisen und Getränken vermeiden und Ihre Hände häufig waschen. Wenn Ihr Kind Fieber hat, offene Blasen oder neue Beulen hat, die auftauchen, oder übermäßig sabbert, ist es immer noch ansteckend und sollte zu Hause bleiben. Leider können Kinder und Erwachsene diese Krankheit wiederholt bekommen, da es viele verschiedene Viren gibt, die sie verursachen.

Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie glauben, dass Ihr Kind an einer Hand-, Fuß- oder Mundkrankheit leidet. Ein Arztbesuch kann die Krankheit bestätigen und sicherstellen, dass Ihr Kind nicht dehydriert ist. Die schmerzhaften Wunden im Mund können das Trinken erschweren. Daher ist es wichtig, dass Ihr Kind gut mit Feuchtigkeit versorgt ist.

Es ist wahr, dass es keine wirkliche Behandlung für Hand-, Fuß- und Mundkrankheiten gibt. Da es sich um ein Virus handelt, helfen Antibiotika nicht. Ich empfehle, das Fieber und die Flüssigkeitszufuhr Ihres Kindes genau zu überwachen. Halten Sie Ausschau nach Anzeichen von Dehydration - wie rissigen Lippen, trockenem Mund und vermindertem Wasserlassen. Ihr Arzt kann empfehlen, das Fieber und die Beschwerden Ihres Kindes vorübergehend mit Ibuprofen oder Paracetamol zu lindern, das nach Bedarf verabreicht und entsprechend dem Gewicht Ihres Kindes dosiert wird. Kalte Flüssigkeiten, Eis am Stiel und weichere Lebensmittel können helfen, und ich würde scharfe, salzige und zitronige Lebensmittel vermeiden, während ihr Mund schmerzt. Für ältere Kinder Ihr Arzt. kann ein verschreibungspflichtiges topisches Mundwasser empfehlen, das einige der Mundschmerzen lindern kann. Hier sind die guten Nachrichten: Hand-, Fuß- und Munderkrankungen verschwinden normalerweise von selbst innerhalb einer Woche. Halten Sie sich also fest und geben Sie Ihrem Kind viel Flüssigkeit und TLC.

Videoproduktion von Paige Bierma.


Schau das Video: Hand-Fuß-Mund-Krankheit (Januar 2022).