Information

Eisprung Symptome: Wie kann ich erkennen, wann ich Eisprung habe?

Eisprung Symptome: Wie kann ich erkennen, wann ich Eisprung habe?

Der Eisprung findet normalerweise in der Mitte Ihres Menstruationszyklus statt. Sie sind in den drei Tagen vor dem Eisprung am fruchtbarsten. Es kann schwierig sein zu wissen, wann Sie Eisprung haben. Um dies herauszufinden, können Sie häufige Ovulationssymptome wie Veränderungen Ihrer Basaltemperatur, Ihres Zervixschleims und Ihres Gebärmutterhalses verfolgen.

1:39 min | 4,526,562 Aufrufe

Transkript anzeigen

Unsere Seite präsentiert
Schwanger werden: Wann soll man Sex haben?

Sie können nur während eines kurzen Fensters jeden Monat schwanger werden. Der schwierige Teil ist herauszufinden, wann genau das ist.

Sobald Ihr Ei freigesetzt ist, hat es ungefähr 24 Stunden Zeit, um befruchtet zu werden, bevor es sich auflöst.

Spermien können jedoch bis zu 5 Tage in einer Frau leben.

Von etwa 5 Tagen vor dem Eisprung bis zum Tag des Eisprungs ist Ihr fruchtbares Fenster.

Der Trick besteht darin, zu bestimmen, wann Sie den Eisprung machen werden. Es gibt drei grundlegende Methoden zur Abschätzung des Eisprungs:

1. Kalendermethode

Die Kalendermethode ist die einfachste. Beginnen Sie einfach mit dem Tag, an dem Sie Ihre nächste Periode erwarten, und zählen Sie 14 Tage zurück, um zu schätzen, wann Sie den Eisprung haben werden.

2. Diagrammmethode

Zeichnen Sie die Ovulationssymptome im Laufe der Zeit auf, um festzustellen, ob ein Muster vorliegt. Veränderungen der Basaltemperatur, des Zervixschleims und des Gebärmutterhalses sind die häufigsten Symptome.

3. Ovulationsprädiktor-Kit

Ovulationsprädiktor-Kits können rezeptfrei gekauft werden. Sie testen auf ein Hormon, das signalisiert, dass der Eisprung bald eintreten wird.

Wenn Sie den Eisprung nicht genau bestimmen können, versuchen Sie, in den mittleren 2 Wochen Ihres Zyklus alle 2 bis 3 Tage Sex zu haben.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn: Sie unter 35 Jahre alt sind und es seit mehr als einem Jahr ohne Erfolg versucht haben oder 35 Jahre oder älter sind und es seit 6 Monaten ohne Erfolg versuchen.

Viel Glück und Babystaub!

Animation von Nick Hilditch.

Der Eisprung ist, wenn Sie ein Ei aus einem Ihrer Eierstöcke lösen. Von den fünf Tagen vor dem Eisprung bis zu dem Tag, an dem Sie den Eisprung haben, sind Sie möglicherweise fruchtbar. Aber Ihre Chancen, schwanger zu werden, sind am höchsten, wenn Sie in den letzten drei Tagen dieses Sechs-Tage-Fensters Sex haben.

Wann tritt der Eisprung auf?

Im Allgemeinen tritt der Eisprung in der Mitte Ihres Menstruationszyklus auf. Wenn Sie einen durchschnittlichen 28-Tage-Zyklus haben, können Sie um den 14. Tag herum Eisprung haben. Die Länge der normalen Zyklen kann jedoch zwischen 21 und 35 Tagen variieren. Einige Frauen ovulieren ungefähr am selben Tag in jedem Zyklus, aber für andere ist das Timing schwer zu bestimmen.

Wenn Sie lernen, wie Sie Ovulationssymptome erkennen und verfolgen, können Sie besser planen, wann Sie Sex haben möchten, wenn Sie schwanger werden möchten.

Häufige Ovulationssymptome

Fast alle Frauen haben diese drei Eisprung-Symptome:

  • Änderungen der Basaltemperatur (BBT). Ihr BBT ist Ihre niedrigste Körpertemperatur innerhalb von 24 Stunden. Am Tag nach dem Eisprung steigt Ihr BBT um 0,5 bis 1,0 Grad Fahrenheit und bleibt bis zu Ihrer nächsten Periode erhöht.
  • Veränderungen im Zervixschleim. Zervixschleim ist der Vaginalausfluss, den Sie manchmal in Ihrer Unterwäsche finden. In den wenigen Tagen vor dem Eisprung und unmittelbar nach dem Eisprung können Sie eine Zunahme des Zervixschleims und eine Veränderung der Textur feststellen.
  • Veränderungen am Gebärmutterhals. Während des Eisprungs ist Ihr Gebärmutterhals weicher, höher, feuchter und offener.

Andere Ovulationssymptome

Diese Symptome sind nicht so häufig oder konsistent wie die oben beschriebenen, so dass Sie möglicherweise alle, einige oder keine davon haben. Sie können umfassen:

  • Brustempfindlichkeit
  • Leichte Krämpfe oder Kratzer im Bauch oder einseitige Rückenschmerzen, bekannt als mittelschmerz (Deutsch für "mittlerer Schmerz")
  • Sehr leichte Fleckenbildung (Vaginalblutung oder Ausfluss, die auftreten können, wenn ein Ei freigesetzt wird)
  • Erhöhter Geruchssinn
  • Erhöhter Sexualtrieb (einige Frauen sagen, sie fühlen sich sexy, flirtend, geselliger und körperlich attraktiver)
  • Veränderungen im Appetit oder in der Stimmung
  • Flüssigkeitsretention

Wie berechnen Sie Ihre fruchtbaren Tage?

Es gibt keine narrensichere Methode, um vorherzusagen, wann Sie den Eisprung haben werden. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, wie Sie abschätzen können, wann dies am wahrscheinlichsten ist. Sie können also versuchen, Sex oder intrauterine Insemination (IUI) entsprechend zu planen und Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen.

(Wenn dieses Ei durch ein Sperma und Implantate in Ihrer Gebärmutter befruchtet wird, sind Sie schwanger!)

Probieren Sie die Kalendermethode aus

Wenn Ihr Zyklus regelmäßig ist - jedes Mal die gleiche Anzahl von Tagen -, können Sie die Kalendermethode (auch als Standardtagesmethode bezeichnet) ausprobieren.

Um abzuschätzen, wann Sie den Eisprung haben:

  1. Finden Sie Ihren erwarteten Eisprungtag: Zählen Sie dazu 14 Tage ab dem Zeitpunkt zurück, an dem Sie mit Ihrer nächsten Periode rechnen.
  2. Berechnen Sie Ihr fruchtbares Fenster: Dies schließt den Tag Ihres Eisprungs und die vorhergehenden fünf Tage ein. Wenn beispielsweise Tag 1 der erste Tag Ihrer Periode und Tag 28 der Tag ist, bevor Sie Ihre nächste Periode erwarten, sind Sie an den Tagen 9 bis 14 fruchtbar.
  3. Betonen Sie die letzten drei Tage: Du bist viel Es ist wahrscheinlicher, dass Sie in den letzten drei Tagen Ihres fruchtbaren Fensters schwanger werden als in den Tagen unmittelbar nach dem Eisprung. Dies liegt daran, dass Ihr Ei nach dem Eisprung 24 Stunden lang in Ihrem Eileiter überlebt. Und obwohl Spermien bis zu fünf Tage im Körper einer Frau überleben können, befruchten sie Ihre Eizelle eher innerhalb von drei Tagen nach dem Sex.

Diese Methode ist der einfachste Weg, um Ihr fruchtbares Fenster abzuschätzen, aber sie ist nicht sehr genau, selbst wenn Sie eine gute Vorstellung davon haben, wann Ihre nächste Periode beginnen wird. Das liegt daran, dass der Eisprung selten genau 14 Tage vor der Menstruation stattfindet.

In einer großen Studie an Frauen mit 28-Tage-Zyklen variierte der Tag des Eisprungs zwischen sieben und 19 Tagen vor der Menstruation. Der Eisprung erfolgte 14 Tage vor einem Zeitraum von nur 10 Prozent der Zeit.

Mit dieser Methode können Sie also sehen, wie es möglich ist, Ihr fruchtbares Fenster insgesamt zu verfehlen. Auf der anderen Seite ist es einfach, kostenlos und einen Versuch wert, besonders wenn Sie es nicht eilig haben, sich etwas vorzustellen.

Verwenden Sie einen Eisprungrechner

Mit dem Ovulationsrechner von BabyCenter können Sie herausfinden, an welchen Tagen Sie nach der Kalendermethode wahrscheinlich fruchtbar sind und wie hoch Ihr Fälligkeitsdatum sein wird, wenn Sie schwanger werden. Dies ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, um herauszufinden, wie Sie Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen können

Verwenden Sie ein Ovulationsprädiktor-Kit

Das Testen Ihres Hormonspiegels mit einem Ovulation Predictor Kit (OPK) ist eine zuverlässigere Methode, um Ihr fruchtbares Fenster zu identifizieren, obwohl es nicht für alle Frauen perfekt funktioniert.

Es gibt zwei Arten von Kits:

  • Urintests: Dies ist die häufigste. Der Pee-on-a-Stick-Test zeigt an, wann Ihr Spiegel an luteinisierendem Hormon (LH) gestiegen ist, was normalerweise bedeutet, dass einer Ihrer Eierstöcke bald ein Ei freisetzt. Einige Tests messen den Spiegel eines anderen Hormons, Östron-3-Glucuronid (E3G), das ebenfalls um die Zeit des Eisprungs ansteigt.
  • Speicheltests: Beim Speicheltest verwenden Sie ein Mikroskop, um ein Muster in Ihrem getrockneten Speichel zu erkennen, das den Anstieg des Östrogens anzeigt, der in den Tagen vor dem Eisprung auftritt.

Beide Arten von Tests zeigen ein positives Ergebnis in den Tagen vor dem Eisprung, sodass Sie Zeit haben, im Voraus Sex für Babys zu planen.

Die Kits sind in Drogerien oder online ohne Rezept erhältlich. Sie können zwischen 10 und 50 US-Dollar kosten.

Zeichnen Sie Ihren Zyklus, indem Sie die Ovulationssymptome überwachen

Sie können subtile Veränderungen Ihrer Basaltemperatur, Ihres Zervixschleims und Ihrer Zervixfestigkeit einige Zyklen lang verfolgen, um festzustellen, wann Sie den Eisprung haben.

Wenn Sie auf diese Hinweise achten und sie in einem Diagramm oder einer App notieren, wird möglicherweise ein Muster angezeigt, mit dem Sie vorhersagen können, wann Sie wahrscheinlich den nächsten Eisprung haben werden. (Wenn Ihre Perioden jedoch unregelmäßig sind, bemerken Sie möglicherweise kein Muster.)

Das Charting ist kostenlos (nachdem Sie das Thermometer gekauft haben), aber diese Methode erfordert Zeit und Mühe, um genau zu arbeiten.

So verfolgen Sie jedes Symptom:

  • Basaltemperatur: Sie verwenden ein spezielles Basalthermometer (das Sie online oder in einer Drogerie kaufen können), um Ihre BBT jeden Tag zu messen, direkt beim Aufwachen und nachdem Sie mindestens drei Stunden ununterbrochen geschlafen haben. Nach dem Eisprung steigt Ihr BBT um 0,5 bis 1,0 Grad Fahrenheit und bleibt so, bis Sie Ihre Periode bekommen. Die Änderung der Temperatur sagt Ihnen nicht, wann Sie den Eisprung haben werden, sondern nur, dass Sie den Eisprung haben. Daher ist es wichtig, diese Methode zusammen mit der Beobachtung der Veränderungen des Zervixschleims während Ihres Zyklus anzuwenden.
  • Zervixschleim: Während des größten Teils des Monats haben Sie möglicherweise nur sehr wenig Zervixschleim oder er ist dick und klebrig. Aber in den wenigen Tagen vor, während und unmittelbar nach dem Eisprung werden Sie eine Zunahme des Zervixschleims und eine Veränderung seiner Textur bemerken: Er wird klar, rutschig und dehnbar (wie rohes Eiweiß). Dies ist die Zeit kurz vor dem Eisprung, in der der Geschlechtsverkehr am wahrscheinlichsten zur Empfängnis führt.
  • Gebärmutterhals verändert: Wenn Sie sich dem Eisprung nähern, wird Ihr Gebärmutterhals weich, hoch, offen und nass - daran können Sie sich mit dem Akronym erinnern SHOW. Nach dem Eisprung kehren sich diese Zeichen um und der Gebärmutterhals wird fest, niedrig, geschlossen und trocken. Sie können diese Veränderungen spüren, wenn Sie mit einem Finger in Ihre Vagina greifen. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zur Überprüfung Ihres Gebärmutterhalses zu erhalten.

Es kann auch hilfreich sein, sich anderer Eisprung-Symptome bewusst zu werden, die Sie möglicherweise haben, wie z. B. Fleckenbildung oder Krämpfe. Obwohl dies keine genaue Methode ist, um festzustellen, wann Sie den Eisprung haben, kann es hilfreich sein, diese Symptome (falls vorhanden) zu kennen, während Sie den Kalender, das OPK oder die Diagrammmethoden verwenden.

So überprüfen Sie Ihren Gebärmutterhals auf Anzeichen von Eisprung

Wenn Ihre anderen Fruchtbarkeitszeichen offensichtlich sind - Sie produzieren Zervixschleim von fruchtbarer Qualität, der zum Eisprung führt, und haben eine anhaltende Temperaturverschiebung nach dem Aufbau von Zervixschleim, der den Eisprung bestätigt -, sollten Sie Ihren Gebärmutterhals nicht überprüfen müssen. Wenn es jedoch Unklarheiten gibt, bietet Ihr Gebärmutterhals gute Informationen, um die beiden anderen Zeichen zu sichern.

Viele Frauen sind nicht damit vertraut, ihren Gebärmutterhals zu berühren. Und wenn sie es tun, wissen sie möglicherweise nicht genau, wie es sich anfühlen soll. (Wie weich ist zum Beispiel "weich"?)

Folgendes müssen Sie über die Überprüfung Ihres Gebärmutterhalses wissen:

  • Überprüfen Sie, wann sich die Konsistenz Ihres Schleims ändert: Der beste Weg, um mehr über Ihren Gebärmutterhals zu erfahren, besteht darin, ihn zu überprüfen, sobald sich die Konsistenz Ihres Gebärmutterhalsschleims geändert hat, und einige Tage nach dem Temperaturanstieg mit der Überprüfung fortzufahren. In dieser Phase von ungefähr fünf Tagen werden Sie die abrupteste Änderung bemerken.
  • Führen Sie den Finger in den mittleren Knöchel ein: Um Ihren Gebärmutterhals zu überprüfen, führen Sie Ihren sauberen Mittelfinger bis mindestens zum Mittelknöchel oder sogar noch weiter in Ihre Vagina ein. Beachten Sie, wie sich der Gebärmutterhals anfühlt. Kurz vor dem Eisprung kann es sich wie Ihre Lippen anfühlen. Nach dem Eisprung fühlt es sich härter an, wie die Nasenspitze.

Erfahren Sie mehr über die Verfolgung des Eisprungs

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie durch die Verfolgung Ihrer BBT- und Ovulationssymptome den Eisprung vorhersagen können. Befolgen Sie dann die Schritte zum Aufzeichnen Ihrer BBT- und Zervixsymptome.


Schau das Video: FERTILITÄT: Die Bestimmung des Eisprungs (November 2021).