Information

Geburtsvorbereitungskurse

Geburtsvorbereitungskurse

Was lerne ich aus einem Geburtskurs?

Eine Geburtsklasse ist eine großartige Möglichkeit, sich auf Wehen und Geburt vorzubereiten. Je nachdem, wohin Sie gehen, reicht der Unterricht von einem eintägigen Intensivworkshop bis zu wöchentlichen Sitzungen, die einen Monat oder länger dauern. Die typische Klasse besteht aus Vorlesungen, Diskussionen und Übungen, die alle von einem ausgebildeten Geburtshelfer geleitet werden.

Obwohl die Ansätze unterschiedlich sind, besteht das Ziel darin, Ihnen Informationen zur Vorbereitung auf die Geburt bereitzustellen, Ihnen zu helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen und Ihre Ängste zu minimieren. Sie lernen auch Techniken, die Ihnen helfen, sich zu entspannen und mit der Arbeit fertig zu werden.

Die meisten Krankenhäuser bieten Kurse an, oder Sie können einen über einen unabhängigen Ausbilder oder eine unabhängige Organisation absolvieren. Der Unterricht reicht von Kursen, die früh in der Schwangerschaft beginnen und nach der Geburt fortgesetzt werden, bis hin zu einmaligen Auffrischungssitzungen.

Suchen Sie nach einer Klasse, die Folgendes abdeckt:

  • Die Zeichen der Arbeit
  • Der normale Fortschritt von Wehen und Geburt
  • Techniken zur Bewältigung von Schmerzen
  • Wie Ihr Partner Ihnen während der Wehen helfen kann
  • Wann sollten Sie Ihren Arzt oder Ihre Hebamme anrufen?

Darüber hinaus behandeln Geburtsvorbereitungskurse im Allgemeinen einige der häufigsten Geburtskomplikationen und deren Behandlung. Die meisten zeigen Videos sowohl einer vaginalen Geburt als auch eines Kaiserschnitts.

Der Unterricht kann auch die Grundlagen des Stillens und der Pflege von Neugeborenen vermitteln. (Wenn Sie mehr über Pflege und Babypflege erfahren möchten, finden Sie in der Regel separate, ausführliche Kurse zu diesen Themen. In der Regel werden auch Kurse für Frühschwangerschaften angeboten.)

Ein Bonus: Geburtskurse bieten eine großartige Gelegenheit, andere werdende Eltern zu treffen, die ein Kind im gleichen Alter wie Sie haben. Einige Teilnehmer bleiben lange nach dem Ende des Unterrichts in Kontakt.

Welche Arten von Geburtskursen werden angeboten?

Einige Klassen unterrichten eine bestimmte Geburtsmethode, aber viele - wie die in einem Krankenhaus angebotenen - fördern keine bestimmte Technik. Möglicherweise möchten Sie die in Ihrer Region verfügbaren Klassen recherchieren, um eine zu finden, die Ihren Anforderungen entspricht.

Wenn Sie beispielsweise ohne Epidural gebären möchten, suchen Sie einen Ausbilder, der viel Zeit damit verbringt, die verschiedenen natürlichen Methoden der Schmerzbehandlung zu erforschen. Wenn Sie jedoch sicher sind, dass Sie nach einem Epidural oder einer anderen Form von Schmerzmitteln fragen, ist ein Kurs, der von einem strengen Antidrug-Instruktor unterrichtet wird, nichts für Sie.

Hier sehen Sie einige Optionen:

Lamaze Klassen

Laut Lamaze International besteht das Ziel des Lamaze-Kurses darin, Frauen dabei zu helfen, ihrer inneren Weisheit zu vertrauen und fundierte Entscheidungen über ihre Gesundheitsversorgung zu treffen. In der Lamaze-Klasse lernen Frauen verschiedene einfache Bewältigungsstrategien, Atem- und Bewegungstechniken sowie verschiedene Möglichkeiten, sich während der Geburt zu trösten.

Die Lamaze-Philosophie besagt, dass "die Geburt normal, natürlich und gesund ist" und dass "Frauen das Recht haben, frei von routinemäßigen medizinischen Eingriffen zu gebären". Lamaze bildet Frauen aber auch so aus, dass Frauen, wenn Interventionen erforderlich sind oder Schmerzmittel eingenommen werden sollen, eine gut informierte Einwilligung erteilen können.

Bradley-Methodenklassen

Die Bradley-Methode basiert auf der Idee, dass die Geburt eines Kindes ein natürlicher Prozess ist und dass die meisten Frauen mit der richtigen Vorbereitung Schmerzmittel und andere medizinische Eingriffe während der Geburt und Wehen vermeiden können. Der Lehrplan betont die Bedeutung von Ernährung und Bewegung während der Schwangerschaft, lehrt Tiefenatmungstechniken zur Schmerzbehandlung und bezieht den Ehemann oder Partner als integralen Teilnehmer in den Geburtsprozess ein.

ICEA-Klassen

Einige Geburtshelfer sind von der International Childbirth Education Association (ICEA) zertifiziert. ICEA bietet Aus- und Weiterbildungsprogramme für angehende Lehrer an und hilft werdenden Eltern, Klassen mit zertifizierten Lehrern zu finden.

Die ICEA fördert keine bestimmten Techniken, daher variiert der Klasseninhalt je nach Ausbilder. Wenn Sie einen ICEA-zertifizierten Ausbilder einsetzen möchten, fragen Sie, welche Informationen und welche Techniken zur Bewältigung der Arbeit im Unterricht behandelt werden.

HypnoBirthing Klassen

HypnoBirthing oder die monganische Methode lehrt Frauen, wie sie mit tiefer Entspannung, Visualisierung und Selbsthypnose "eine ruhige, ruhige und angenehme Geburt" erleben können. Während der Schwerpunkt auf der natürlichen Schwangerschaft und Geburt liegt, sind die Techniken auch für Mütter nützlich, die während der Geburt und Entbindung medizinische Eingriffe benötigen.

Andere Methoden und Techniken

Es gibt andere, weniger bekannte (und in einigen Fällen weniger weit verbreitete) Geburtstechniken. Hier sind einige, die Sie sich ansehen möchten:

Die Geburt von innen ist ein spirituell fokussierter Ansatz zur Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft.

BirthWorks ermutigt die schwangere Frau, an das Wissen ihres Körpers über Wehen zu glauben.

Die Alexander-Technik, eine Bewegungsbewusstseinsmethode, kann Frauen dabei helfen, sich körperlich auf Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft vorzubereiten, indem sie sich auf Bewegungsfreiheit, Gleichgewicht, Unterstützung und Koordination konzentriert.

Wenn Sie sich für Yoga interessieren, sollten Sie vorgeburtliche Yoga-Kurse besuchen. Viele Frauen finden das Atmen, Dehnen und Meditieren, das im Rahmen verschiedener Arten von Yoga gelehrt wird, während der Schwangerschaft und Geburt sehr hilfreich. Chatten Sie mit einem örtlichen Yogalehrer oder fragen Sie in einem Krankenhaus, einem Geburtshaus oder einer Erwachsenenbildungseinrichtung nach.

Wie finde ich eine Geburtsklasse in meiner Nähe?

Die meisten Krankenhäuser bieten Kurse im Rahmen ihrer Bildungsprogramme an. Dies ist normalerweise der kostengünstigste Weg, obwohl diese Klassen tendenziell überfüllt sind.

Die International Childbirth Education Association verfügt über ein zertifiziertes Mitgliederverzeichnis, in dem Sie nach staatlichen Lehrern suchen können.

Geburtszentren bieten oft eigene Klassen an, die auf ihre jeweilige Geburtsphilosophie ausgerichtet sind. Wenn Sie andere Optionen erkunden möchten, fragen Sie Ihren Geburtshelfer oder Ihre Hebamme nach Vorschlägen.

Wenn ein persönlicher Kurs für Sie nicht funktioniert, probieren Sie den Online-Geburtskurs von BabyCenter aus. Es ist kostenlos (im Gegensatz zu vielen traditionellen Geburtskursen) und Sie können es so oft ansehen, wie Sie möchten. Der zweistündige Unterricht ist eine gute Lösung für werdende Eltern mit vollem Terminkalender, Frauen in Bettruhe und Eltern, die zum zweiten Mal einen Auffrischungskurs wünschen.

Video: Kostenlose Online-Geburtsklasse

Erfahren Sie mehr über die fünf Anzeichen von Wehen, Episiotomien, Schmerzbehandlungsoptionen und mehr in unseren kostenlosen Videos zum Geburtskurs.


Schau das Video: Geburtsvorbereitungskurs: Ablauf, Kostenübernahme u0026 Dauer (Kann 2021).