Information

Sex während der Schwangerschaft

Sex während der Schwangerschaft

Sex während der Schwangerschaft ist eine Art Joker. Es kann sich befreiend anfühlen (kein Grund zur Sorge um Geburtenkontrolle!) Und kann aufgrund all der erstaunlichen Veränderungen in Ihrem Körper noch aufregender sein. Oder es ist das Letzte, was Sie denken, wenn Sie mit morgendlicher Übelkeit oder anderen körperlichen Beschwerden einer frühen Schwangerschaft zu tun haben. Vielleicht ist es beides. Wo immer Sie sich auf diesem großartigen Abenteuer befinden, hier ist, was Sie wissen müssen, um Spaß zu haben und sicher zu bleiben.

Ist es sicher, während der Schwangerschaft Sex zu haben?

In den meisten Fällen ja! Solange Sie eine normale Schwangerschaft ohne Komplikationen haben, können Sie weiterhin Sex haben, bis Ihr Wasser bricht oder Sie Wehen bekommen.

Keine Sorge: Ihr Baby ist durch Ihre Gebärmutter und eine Muskelschicht geschützt und wird durch das umgebende Fruchtwasser sicher gepolstert. Der Schleimpfropfen in Ihrem Gebärmutterhals schützt auch vor Infektionen.

Wenn Sie nicht in einer gegenseitig monogamen Beziehung zu einem nicht infizierten Partner stehen, verwenden Sie immer Kondome für Männer oder Frauen, um sich - und Ihr Baby - vor sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) zu schützen.

Gibt es Vorteile beim Sex während der Schwangerschaft?

Neben Sex während der Schwangerschaft, nur zum Spaß, sind weitere mögliche Vorteile:

  • Aktiv bleiben. Sex verbrennt Kalorien, was Ihnen und Ihrem Partner helfen könnte, aktiv zu bleiben und fit zu bleiben.
  • Bessere Orgasmen. Eine erhöhte Durchblutung Ihres Genitalbereichs während der Schwangerschaft bedeutet häufig bessere Orgasmen.
  • Ein Glücksschub. Ein Orgasmus setzt Endorphine frei, die Sie glücklich und entspannt machen können.
  • Engere Bindung zu Ihrem Partner. Ein gesundes Sexualleben während der Schwangerschaft ist ein guter Weg, um eine enge emotionale Verbindung zu Ihrem Sexualpartner aufrechtzuerhalten - besonders wichtig in einer Zeit so vieler Veränderungen.

Ist es jemals keine gute Idee, während der Schwangerschaft Sex zu haben?

Unter bestimmten Umständen müssen Sie möglicherweise bestimmte Aktivitäten oder Positionen überspringen oder den Sex für einen Teil oder die gesamte Schwangerschaft ganz einstellen. Ihre Hebamme oder Ihr Arzt werden Sie wissen lassen, ob Sie Komplikationen haben oder entwickeln, die Sex zu einem No-Go machen.

Ihr Provider kann Ihnen sagen, dass Sie keinen Sex haben sollen, wenn Sie:

  • Placenta previa
  • Vorzeitige Wehen (oder eine Vorgeschichte vorzeitiger Wehen)
  • Unerklärliche Vaginalblutung oder abnormaler Ausfluss
  • Gebärmutterhalsinsuffizienz
  • Ein erweiterter Gebärmutterhals
  • Membranbruch (Ihr Wasser ist gebrochen)
  • Ein Ausbruch von Herpes genitalis oder Herpes oralis (Fieberbläschen), wenn Sie Oralsex erhalten
  • Andere sexuell übertragbare Infektionen

Ihr Provider kann Ihnen raten, auch in anderen Situationen keinen Sex zu haben - beispielsweise wenn Anzeichen dafür vorliegen, dass das Risiko einer Frühgeburt besteht.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Provider.

Wird sich Sex jetzt anders anfühlen, wenn ich schwanger bin?

Die meisten Frauen sagen, dass sich Sex zumindest für einen Teil der Schwangerschaft anders anfühlt. Sie mögen es manchmal angenehmer finden, aber es nicht wirklich genießen oder sich zu anderen Zeiten dazu bereit fühlen.

Bestimmte körperliche Veränderungen können auch dazu führen, dass sich Sex während der Schwangerschaft anders anfühlt. Eine erhöhte Durchblutung des Beckenbereichs kann das Gefühl verstärken, das zu Ihrem Vergnügen beim Sex beitragen kann. Möglicherweise haben Sie mehr Vaginalschmierung, was auch ein Plus sein könnte.

Andererseits kann sich eine höhere Empfindlichkeit in bestimmten Bereichen unangenehm oder sogar unangenehm anfühlen. Möglicherweise haben Sie auch leichte Bauchkrämpfe oder Kontraktionen während oder unmittelbar nach dem Geschlechtsverkehr oder Orgasmus, die besorgniserregend sein können, auch wenn sie nicht ungewöhnlich sind.

Ihre Brüste fühlen sich möglicherweise prickelnd, zart und ungewöhnlich berührungsempfindlich an, insbesondere im ersten Trimester. Die Zärtlichkeit lässt im Allgemeinen nach, aber Ihre Brüste können empfindlicher bleiben. Auch hier kann es sein, dass Sie dadurch erregt werden oder dass Sie es zu intensiv finden und es vorziehen, dass Ihre Brüste überhaupt nicht berührt werden.

Lassen Sie Ihren Partner wissen, wenn sich etwas unangenehm anfühlt, auch wenn Sie es gewohnt sind, gemeinsam etwas zu tun.

Ich hatte einen geringen Sexualtrieb, seit ich schwanger wurde. Ist das normal?

Wenn es um Sexualtrieb während der Schwangerschaft geht, gibt es eine Vielzahl individueller Erfahrungen. Einige Frauen wollen mehr Sex während der Schwangerschaft; andere nicht so sehr. Im Allgemeinen ist die Sexualität für jede Frau anders und hängt davon ab, wie Sie sich körperlich und emotional fühlen - was sich während der Schwangerschaft stark ändert!

Sie fühlen sich möglicherweise zu müde, launisch oder übel für Sex, insbesondere im ersten Trimester. Es ist auch nicht ungewöhnlich, sich von den physischen und emotionalen Veränderungen, die Sie durchmachen, überwältigt zu fühlen. Möglicherweise stellen Sie jedoch fest, dass Ihre Libido nach Erreichen des zweiten Trimesters mit voller Kraft zurückkehrt, wenn morgendliche Übelkeit und Müdigkeit normalerweise nachlassen.

Seien Sie jedoch nicht überrascht, wenn Ihr Wunsch im dritten Trimester, insbesondere in den letzten ein oder zwei Monaten, wieder nachlässt. Zu diesem Zeitpunkt sind Sie möglicherweise zu groß, schmerzhaft oder erschöpft, um überhaupt an Sex zu denken. Möglicherweise fühlen Sie sich auch selbstbewusst darüber, wie sich Ihr Körper verändert hat, oder sind mit bevorstehenden Wehen und Geburten beschäftigt.

Wenn Sie weniger körperlich anhänglich sind als gewöhnlich, versuchen Sie, Ihre Gefühle zu teilen und Ihren Partner von Ihrer Liebe zu überzeugen. Wenn Sie die Kommunikationswege offen halten, können Sie sich gegenseitig so gut wie möglich unterstützen, während Sie diese Änderungen gemeinsam durchführen.

Beeinträchtigt meine Schwangerschaft den Sexualtrieb meines Partners?

Die meisten Partner finden ihren schwangeren Liebhaber so attraktiv wie immer oder noch attraktiver. Schwangerschaftssorgen können sich aber auch auf den Wunsch Ihres Partners auswirken. Zum Beispiel kann Ihr Partner über die Realität der Elternschaft besorgt sein, und dies kann den Sexualtrieb beeinträchtigen.

Außerdem werden Männer während der Schwangerschaft oft vorsichtiger gegenüber Sex, weil sie befürchten, dass dies das Baby verletzt. Aber seien Sie versichert - wenn Sie einen männlichen Partner haben, geht sein Penis beim Geschlechtsverkehr nicht an Ihrer Vagina vorbei, sodass er dem Baby keinen Schaden zufügen kann.

Was ist, wenn ich keine Lust auf Sex habe?

Selbst wenn Sie keinen Geschlechtsverkehr haben können oder wenn Sie eingeschaltet sind, aber keine Penetration genießen, können Sie andere Möglichkeiten erkunden, Ihre Liebe auszudrücken:

  • Kuscheln
  • Erfolg haben
  • Massieren Sie sich gegenseitig
  • Oralsex geben und empfangen
  • Masturbieren (alleine oder mit Ihrem Partner)

Und unterschätzen Sie niemals die Wichtigkeit, einfach Ihre Gefühle miteinander zu teilen, um sich nahe zu fühlen. Offene Kommunikation kann viel Spannung entschärfen und es Ihnen ermöglichen, sich zu entspannen, sich zu amüsieren und Wege zu finden, um intim zu sein, unabhängig davon, ob Sie Sex haben oder nicht.

Was sind die besten Positionen für Sex während der Schwangerschaft?

Wenn Ihr Bauch wächst, müssen Sie möglicherweise experimentieren, um die Positionen zu finden, die für Sie am besten geeignet sind. Zum Beispiel wird die Missionarsstellung mit fortschreitender Schwangerschaft immer schwieriger und ist in der späten Schwangerschaft nahezu unmöglich.

In unserer Diashow finden Sie weitere Ideen und Informationen zu den besten Positionen für Sex während der Schwangerschaft. Sie finden hilfreiche Vorschläge und Tipps, wie Sie Sexpositionen in jeder Phase der Schwangerschaft bequem (und angenehm!) Machen können.

Ist Oralsex sicher, wenn ich schwanger bin?

Oralsex ist größtenteils sicher. Das bedeutet, dass das Lecken in Ordnung ist, aber nicht in Ihre Vagina bläst. Das Erzwingen oder Einblasen von Luft in die Vagina kann eine Luftblase bilden, die in Ihren Blutkreislauf gelangt (Embolie). Dies kommt sehr selten vor, kann jedoch für Sie oder das Baby lebensbedrohlich sein.

Es ist auch nicht sicher für Sie, während der Schwangerschaft Oralsex zu erhalten, wenn:

  • Ihr Partner hat einen aktiven Ausbruch von oralem Herpes oder spürt einen. Und während Ihres dritten Trimesters sollten Sie, wenn Ihr Partner jemals Herpes oralis hatte, überhaupt keinen Oralsex erhalten, unabhängig davon, ob Ihr Partner Symptome hat oder nicht.
  • Sie wissen nicht, ob Ihr Partner HIV oder einen STI hat. Verwenden Sie in diesem Fall einen Kofferdam (ein Latexblatt, das Sie zwischen Ihre Genitalien und den Mund Ihres Partners legen). Es gibt Hinweise darauf, dass eine Person in der Lage sein könnte, HIV sowie sexuell übertragbare Krankheiten wie Herpes, Gonorrhoe und HPV durch Mikroabrasionen oder winzige Schnitte im Mund zu übertragen.

Anmerkung des Herausgebers: Die CDC empfiehlt schwangeren Frauen, zusätzlich zum Oralsex (oder zur Verwendung von Kondomen während dieser Aktivitäten) auf Vaginal- und Analsex mit einem Partner zu verzichten, bei dem das Zika-Virus diagnostiziert wurde oder der in einem Gebiet lebt oder in ein Gebiet gereist ist, in dem sich Zika befindet von Mücken übertragen werden.

Ist Analsex sicher, wenn ich schwanger bin?

In den meisten Fällen ja, obwohl es Ausnahmen gibt. Analsex während der Schwangerschaft ist möglicherweise keine gute Idee, wenn Sie:

  • Hämorrhoiden. Diese treten leider häufig während der Schwangerschaft auf und werden tendenziell größer, wenn Sie sich Ihrem Fälligkeitsdatum nähern. Analsex ist wahrscheinlich nicht nur ziemlich unangenehm, wenn Sie Hämorrhoiden haben, sondern wenn sie bluten, können Sie genug Blut verlieren, um eine potenziell gefährliche Komplikation zu verursachen.
  • Placenta previa. Wenn Ihre Plazenta Ihren Gebärmutterhals ganz oder teilweise bedeckt, kann Analsex die Plazenta schädigen. In diesem Fall erkundigen Sie sich bei Ihrem Anbieter, ob es für Sie sicher ist, Analsex zu haben.
  • Ein Risiko von vorzeitige Wehen. Gehen Sie niemals von der analen zur vaginalen Penetration, bevor Ihr Partner seinen Penis wäscht (oder das Kondom wechselt). Andernfalls riskieren Sie eine bakterielle Vaginose (ein Überwachsen bestimmter Bakterien in der Vagina), und es besteht die Sorge, dass Ihr Wasser dadurch früh brechen kann.

Können wir während der Schwangerschaft Sexspielzeug benutzen?

Sexspielzeug während der Schwangerschaft ist ein faires Spiel mit einigen allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen (und solange Ihr Anbieter nicht davon abgeraten hat):

  • Reinigen Sie alle Spielzeuge vor und nach dem Gebrauch, insbesondere nach Analsex.
  • Verwenden Sie kein Sexspielzeug mehr, wenn Sie Schmerzen, Krämpfe oder Beschwerden haben.
  • Verwenden Sie sie nicht, wenn Sie Blutungen haben, einem Risiko für vorzeitige Wehen ausgesetzt sind oder eine tief liegende Plazenta haben.
  • Verwenden Sie sie nicht, nachdem Ihr Wasser bricht.

Ist es sicher, im dritten Trimenon der Schwangerschaft Sex zu haben?

Sex während des dritten Trimesters ist sicher, wenn Sie eine gesunde, normale Schwangerschaft haben. Obwohl Ihr drittes Trimester fortschreitet und Sie größer werden, müssen Sie möglicherweise kreativ in Bezug auf Positionen werden.

Das heißt, Sex während des dritten Trimesters kann nicht Seien Sie sicher, wenn Sie:

  • Placenta previa. Wenn der Penis Ihres männlichen Partners mit Ihrem Gebärmutterhals in Kontakt kommt oder wenn Sie infolge eines Orgasmus Kontraktionen haben, kann dies die Plazenta verletzen und Blutungen verursachen, die die Schwangerschaft gefährden könnten.
  • Vaginalblutung
  • Vorzeitige Wehen
  • Gebärmutterhalsinsuffizienz

Und haben Sie keinen Sex, wenn Ihr Wasser gebrochen ist - danach ist Ihr Baby nicht mehr vor Infektionen geschützt.

Kann Sex Wehen auslösen?

Nein, nicht, wenn Sie eine normale Schwangerschaft mit geringem Risiko haben. Sexuelle Stimulation oder Orgasmus können keine Wehen auslösen oder eine Fehlgeburt verursachen. Orgasmus kann leichte Kontraktionen verursachen (wie auch Brustwarzenstimulation), aber diese sind im Allgemeinen vorübergehend und harmlos.

Einige schwangere Frauen, Hebammen und Ärzte behaupten, dass Sex gegen Ende der Schwangerschaft Ihnen den nötigen Schub geben könnte, um mit der Geburt zu beginnen. Eine Theorie besagt, dass die Hormone im Sperma (Prostaglandine) und die Kontraktionen des Orgasmus den Gebärmutterhals stimulierten, aber Studien zeigen keinen solchen Zusammenhang.

Aber solange Ihre Schwangerschaft gesund und unkompliziert ist, können Sie so viel Sex haben, wie Sie möchten, bis Ihr Wasser bricht. Erwarten Sie nur nicht, dass es die Arbeit ankurbelt!

Wann sollte ich meinen Arzt oder meine Hebamme anrufen?

Zögern Sie nicht, Ihren Arzt oder Ihre Hebamme zu kontaktieren, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, insbesondere wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie während der Schwangerschaft Sex haben sollten oder sich Sorgen um die Gesundheit oder Sicherheit Ihres Babys machen.

Rufen Sie Ihren Provider an, wenn Sie während oder nach dem Geschlechtsverkehr ungewöhnliche Symptome haben, darunter:

  • Mehr als leichte Krämpfe, die nach wenigen Minuten nicht verschwinden
  • Schmerzen
  • Blutung
  • Erfüllen

Und wenn Ihr Provider Ihnen sagt, dass Sie aufhören sollen, Sex zu haben, stellen Sie sicher, dass Sie sich fragen, ob dies bedeutet, dass Sie den Geschlechtsverkehr vermeiden müssen oder ob Sie nichts in Ihre Vagina stecken oder Aktivitäten ausführen sollten, die Sie zum Orgasmus bringen könnten.


Schau das Video: Sex in der Schwangerschaft (Januar 2022).