Information

Bereiten Sie sich darauf vor, Ihr Baby bei einem Babysitter zu lassen

Bereiten Sie sich darauf vor, Ihr Baby bei einem Babysitter zu lassen

Es ist normal, gemischte Gefühle zu haben, wenn Sie Ihr Baby zum ersten Mal mit einem Babysitter verlassen. Sie könnten nervös, aber auch aufgeregt sein. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Baby und sich selbst darauf vorbereiten können, dass alles so reibungslos wie möglich verläuft.

Wie gewöhne ich mein Baby daran, dass ich gehe?

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Baby daran gewöhnen, von jemand anderem betreut zu werden. Und dieser Prozess relativ früh zu beginnen - bevor Trennungsangst einsetzt - kann die Sache für alle einfacher machen.

Lassen Sie Ihren Partner, einen vertrauenswürdigen Freund oder ein Familienmitglied eine Fütterung durchführen, während Sie das Haus verlassen (oder einfach nur in ein anderes Zimmer gehen). Beginnen Sie mit kurzen Zeiträumen und arbeiten Sie dann schrittweise bis zu längeren Zeiträumen. Dies hilft Ihrem Baby, sich daran zu gewöhnen, ohne Sie zu sein.

Wenn Sie stillen, müssen Sie Ihrem Baby beibringen, eine Flasche gepumpte oder gepresste Muttermilch zu nehmen. Dadurch können Sie in Zukunft länger weg sein.

Wie erleichtere ich die Trennung?

Es gibt keinen todsicheren Weg, um Ihrem Baby (oder Ihnen!) Die Trennung zu erleichtern, aber hier sind einige Vorschläge:

  • Wenn Sie Angst haben, tun Sie Ihr Bestes, um Ihre eigenen Nerven vorher zu beruhigen. Versuchen Sie, mit jemandem über Ihre Sorgen zu sprechen oder sie in ein Tagebuch zu schreiben. Das Üben der Visualisierung ist ein weiterer guter Weg, um mit Ängsten umzugehen. Nehmen Sie zum Beispiel ein paar tiefe, langsame Atemzüge und stellen Sie sich vor, Ihr Baby fühlt sich zufrieden, während Sie weg sind, weil es sicher ist und von seiner Pflegekraft gepflegt wird. Stellen Sie sich vor, wie Sie zu Ihrem Baby zurückkehren und wie gut es sich anfühlt, wenn Sie sich wiedersehen.
  • Behandeln Sie kurze Trennungen beiläufig. Wenn es Zeit ist zu gehen, lassen Sie sich nicht über Ihre Abreise aufregen oder verweilen Sie beim Abschied.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind gut ausgeruht und gefüttert ist, bevor Sie ausgehen. Es ist wahrscheinlicher, dass sie es schwer hat, wenn Sie gehen, wenn sie müde oder hungrig ist.
  • Lassen Sie den Dargestellten ein paar Tage lang ein oder zwei Stunden vorbeikommen, bevor Sie ausgehen möchten. Auf diese Weise kann sie Ihr Baby kennenlernen und Sie können sehen, wie sie miteinander auskommen.
  • Schleichen Sie sich nicht aus, ohne sich zu verabschieden, sondern stellen Sie sicher, dass sie ein neues Spielzeug oder eine lustige Aktivität mit dem Dargestellten genießt, wenn Sie bereit sind zu gehen. Dann verabschieden Sie sich mit einer Umarmung und einem Kuss und gehen Sie sofort.

Denken Sie daran, Sie haben es nicht nur verdient, ein wenig Zeit für sich zu haben, Sie brauchen es auch. Es ist wichtig, dass jeder Sport treibt, Freunde sieht oder einen entspannten Abend mit einem Partner verbringt.


Schau das Video: Babysitter drinking on the job? WWYD (Kann 2021).