Information

Müdigkeit während der Schwangerschaft

Müdigkeit während der Schwangerschaft

Ist es üblich, erschöpft zu sein, wenn Sie schwanger sind?

Ja, Müdigkeit tritt besonders häufig im ersten Trimester auf, und die Erkrankung kehrt in der späten Schwangerschaft tendenziell zurück. Niemand weiß genau, was Müdigkeit in der frühen Schwangerschaft verursacht, aber es ist möglich, dass hormonelle Veränderungen - wie der dramatische Anstieg des Progesterons - zumindest teilweise dafür verantwortlich sind.

Für viele Frauen ist Erschöpfung eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft und sie fühlen sich ständig müde, noch bevor sie zusätzliches Gewicht zeigen oder tragen. Aber andere Frauen scheinen kaum langsamer zu werden.

Was verursacht Müdigkeit während der Schwangerschaft?

Hormonelle Veränderungen tragen höchstwahrscheinlich zur Erschöpfung bei, aber auch andere häufige Schwangerschaftsbeschwerden spielen eine Rolle. Zum Beispiel ist es schwierig, gut zu schlafen, wenn Ihr Rücken schmerzt oder wenn Sie aufstehen müssen, um häufig auf die Toilette zu gehen.

Übelkeit und Erbrechen können Sie sicherlich auch Energie kosten. Möglicherweise haben Sie auch Angst vor Ihrer Schwangerschaft, die zu einer Erschöpfung führen kann. Addieren Sie all diese Faktoren und es ist kein Wunder, dass Sie das Gefühl haben, am Ende des Tages einen Marathon gelaufen zu sein.

Müdigkeit kann ein Symptom für eine Eisenmangelanämie sein, die in der Schwangerschaft häufig auftritt. Ihr Arzt wird Ihr Blut bei Ihrem ersten vorgeburtlichen Besuch und erneut in Ihrem späten zweiten Trimester oder frühen dritten Trimester auf Anämie testen. (Sie haben möglicherweise keine Symptome, wenn Sie nur leicht anämisch sind.)

Depressionen können auch zu Müdigkeit oder Schlaflosigkeit führen. Wenn Sie sich also traurig, hoffnungslos oder unfähig fühlen, Ihre täglichen Aufgaben zu erledigen, oder wenn Sie daran denken, sich selbst zu verletzen, rufen Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre Hebamme an.

Wie lange werde ich mich so müde fühlen?

Es ist für jeden anders, aber Sie werden wahrscheinlich in Ihrem zweiten Trimester mehr Energie haben - zumindest bis Sie wieder Dampf verlieren, wenn Sie im siebten Monat schwanger sind.

Zu diesem Zeitpunkt tragen Sie mehr Gewicht und haben möglicherweise aus verschiedenen Gründen Schlafstörungen, darunter Schmerzen im unteren Rückenbereich, Sodbrennen, Beinkrämpfe oder das Syndrom der unruhigen Beine. Sie können auch wach gehalten werden, wenn sich das Baby bewegt und häufig pinkeln muss.

Wie kann ich mit Müdigkeit während der Schwangerschaft umgehen?

Holen Sie sich genug Ruhe. Hören Sie auf Ihren Körper und bekommen Sie den zusätzlichen Schlaf, den Sie brauchen. Beginnen Sie, indem Sie früher ins Bett gehen, und machen Sie tagsüber ein Nickerchen, wenn Sie können. Sogar ein 15-minütiges Nickerchen kann einen Unterschied machen. Wenn Sie also außerhalb des Hauses arbeiten, suchen Sie sich einen ruhigen Ort oder einen leeren Raum, um in Ihrer Mittagspause ein wenig einzuschlafen.

Erleichtern Sie Ihre Last. Schneiden Sie unnötige soziale Verpflichtungen aus und lassen Sie die Hausarbeit gleiten. Sehen Sie nach, ob Sie Ihre Arbeitszeit verkürzen oder gelegentlich von zu Hause aus arbeiten können. Nehmen Sie sich einen Urlaubstag, wenn Sie frei haben, oder einen Krankheitstag, wenn Sie sich nicht gut fühlen. Lassen Sie ab und zu jemanden Ihre Kinder beobachten, damit Sie eine Pause einlegen oder Ihren Schlaf nachholen können.

Ernähre dich gesund. Die meisten Frauen benötigen im ersten Trimester keine zusätzlichen Kalorien, aber Sie benötigen in Ihrem zweiten Trimester etwa 340 zusätzliche Kalorien pro Tag und in Ihrem dritten Trimester 450 zusätzliche Kalorien pro Tag. (Wenn Sie unter- oder übergewichtig sind, fragen Sie Ihren Anbieter, wie viele zusätzliche Kalorien Sie benötigen.)

Eine gesunde Ernährung aus Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, Magermilch und magerem Fleisch kann energetisierend wirken. Im Gegensatz dazu verbraucht Junk Food tatsächlich Ihre Energie. Snacks für gesunde Lebensmittel wie Obst und Joghurt.

Trinke genug. Reduzieren Sie das Koffein und trinken Sie viel Wasser. Wenn Sie nachts häufig urinieren, trinken Sie einige Stunden vor dem Schlafengehen weniger Wasser und machen Sie dies tagsüber wieder wett.

Regelmäßig Sport treiben. Sie haben vielleicht das Gefühl, kaum die Energie zu haben, um den Tag zu überstehen, geschweige denn zu trainieren. Wenn Ihr Provider Ihnen jedoch die Erlaubnis gibt, nehmen Sie Bewegung in Ihren Tagesablauf auf. Wenn Sie mindestens 20 bis 30 Minuten mäßiger Aktivität wie Gehen ausgesetzt sind, können Sie sich tatsächlich besser fühlen. Versuchen Sie auch, den ganzen Tag über häufige Pausen einzulegen, um sich zu dehnen und tief zu atmen.

Halte durch. Wenn Sie im ersten Trimester müde werden, nehmen Sie sich das Herz, dass Sie sich bald in Ihrem zweiten Trimester befinden und sich wahrscheinlich viel energischer fühlen. Sie können sogar die späte Show besuchen oder einen Wochenendausflug machen. Wenn Sie sich dem Ende Ihrer Schwangerschaft nähern, werden Sie eine neue Mutter sein, bevor Sie es wissen. Versuchen Sie also, zusätzliche ZZ zu fangen, solange Sie können.


Schau das Video: Kopfschmerzen in der Schwangerschaft (November 2021).