Information

Wie man eine Wegwerfwindel wechselt

Wie man eine Wegwerfwindel wechselt

Unabhängig davon, ob Sie eine herkömmliche Wegwerfwindel oder eine umweltfreundlichere Option verwenden, ist die grundlegende Methode zum Wechseln einer schmutzigen Windel dieselbe. Hier finden Sie eine Reihe von Schritten, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen.

Mit der Zeit können Sie diese Schritte ändern und Ihre eigene bevorzugte Methode entwickeln - was Sie in einem abgedunkelten Raum im Halbschlaf tun können.

Vorbereitung

Waschen und trocknen Sie Ihre Hände oder reinigen Sie sie mit einem Händedesinfektionsmittel oder einem Babytuch.

Richten Sie einen warmen, sauberen Bereich ein, um Ihr Baby zu wechseln. Wenn Sie keinen Wickeltisch verwenden, sollten Sie eine Decke, ein Handtuch oder eine Wickelauflage auf den Boden oder das Bett legen.

Besorgen Sie sich Ihre Vorräte, darunter eine saubere Windel und viele Tücher oder feuchte Tücher. Für Babys mit empfindlicher Haut können Sie lauwarmes Wasser und zerschnittene Papiertücher (verwenden Sie dicke) oder abwaschbare Babytücher aus Stoff (Sie können diese kaufen oder herstellen) verwenden. Wenn Ihr Baby anfällig für Windelausschlag ist, halten Sie Hautausschlagcreme oder Vaseline bereit.

Sicherheitshinweis: Wenn Sie Ihr Baby auf einer erhöhten Oberfläche wie einem Wickeltisch oder einem Bett wechseln, halten Sie immer eine Hand an Ihrem Baby. Die meisten Wickeltische haben einen Riemen, mit dem Sie Ihr Baby sichern können. Lassen Sie Ihr Baby nicht einmal eine Sekunde lang unbeaufsichtigt, unabhängig davon, ob Ihr Baby festgeschnallt ist oder nicht. Babys in jedem Alter können sich vom Tisch winden, wenn Sie es am wenigsten erwarten.

Windelwechsel

1.

Öffnen Sie eine neue saubere Windel und legen Sie die hintere Hälfte (die Hälfte mit Laschen auf beiden Seiten) unter Ihr Baby. Die Oberseite der hinteren Hälfte sollte bis zur Taille Ihres Babys reichen. Jetzt ist die saubere Windel fertig - und schützt Ihren Wickeltisch vor Verschmutzung. (Wenn die schmutzige Windel Ihres Babys ein großes Durcheinander ist, möchten Sie möglicherweise ein Tuch, ein Handtuch oder ein Einwegpad unter Ihr Baby legen, anstatt die saubere Windel, während Sie Ihr Baby aufräumen.)

2.

Lösen Sie die Laschen an der schmutzigen Windel. Falten Sie sie um, damit sie nicht an Ihrem Baby haften bleiben.

3.

Ziehen Sie die vordere Hälfte der schmutzigen Windel nach unten. Wenn Ihr Baby ein Junge ist, möchten Sie vielleicht seinen Penis mit einem sauberen Tuch oder einer anderen Windel bedecken, damit es keinen von Ihnen pinkelt.

4.

Wenn die Windel Kot enthält, wischen Sie den Großteil der Windel mit der vorderen Hälfte von der Unterseite Ihres Babys ab.

5.

Falten Sie die schmutzige Windel unter Ihrem Baby mit der sauberen Seite nach oben in zwei Hälften. (Dies bietet eine Schutzschicht zwischen der sauberen Windel und dem unreinen Po Ihres Babys.) Dazu müssen Sie den Po Ihres Babys vom Tisch heben, indem Sie beide Knöchel mit einer Hand fassen und vorsichtig nach oben heben.

6.

Reinigen Sie die Vorderseite Ihres Babys mit einem feuchten Babytuch, einem Tuch oder einer Gaze. Wenn Ihr Baby ein Mädchen ist, wischen Sie von vorne nach hinten (nach unten). Dies verhindert, dass Bakterien eine Infektion verursachen.

7.

Wenn Ihr Baby kackte, nehmen Sie ein weiteres Tuch und reinigen Sie den Hintern. Sie können entweder ihre Beine anheben oder sie sanft zur einen Seite und dann zur anderen rollen. Achten Sie darauf, auch die Falten der Oberschenkel und des Gesäßes Ihres Babys zu reinigen.

8.

Lassen Sie die Haut Ihres Babys einige Momente an der Luft trocknen oder tupfen Sie sie mit einem sauberen Tuch trocken. Um Windelausschlag zu behandeln oder zu verhindern, können Sie Hautausschlagcreme oder Vaseline auftragen. (Die beste Abwehr gegen Windelausschlag ist ein trockener Boden, der durch regelmäßige Windelkontrollen und -wechsel erreicht wird.)

9.

Entfernen Sie die schmutzige Windel und legen Sie sie beiseite. Wenn Sie Schritt eins befolgt haben, sollte sich der saubere unter Ihrem Baby befinden und einsatzbereit sein.

10.

Ziehen Sie die vordere Hälfte der sauberen Windel bis zum Bauch Ihres Babys. Achten Sie bei einem Jungen darauf, den Penis nach unten zu richten, damit er weniger wahrscheinlich über die Windel pinkelt.

11.

Wenn Ihr Baby ein Neugeborenes ist, vermeiden Sie es, den Nabelschnurstumpf abzudecken, bis er getrocknet und abgefallen ist. Sie können spezielle Wegwerfwindeln mit einer für den Stumpf ausgeschnittenen Kerbe kaufen oder die vordere Hälfte einer normalen Windel nach unten klappen.

12.

Stellen Sie sicher, dass der Teil der Windel zwischen den Beinen Ihres Babys so weit gespreizt ist, wie es angenehm erscheint. Zu viel Bündelung in diesem Bereich kann zu Scheuern und Unbehagen führen.

13.

Befestigen Sie die Windel an beiden Seiten mit den Laschen. Die Windel sollte eng anliegen, aber nicht so eng, dass sie einklemmt. Stellen Sie sicher, dass die Laschen nicht an der Haut Ihres Babys haften.

14.

Alles geändert!

15.

Ziehen Sie Ihr Baby an und legen Sie es an einen sicheren Ort - wie auf dem Boden mit einem Spielzeug oder in ihrem Kinderbett -, während Sie den Wickelbereich aufräumen.

16.

Falten Sie die schmutzige Windel zusammen, befestigen Sie sie mit den Laschen und legen Sie sie in den Müll oder Windeleimer. Wenn es spülbar oder kompostierbar ist, entsorgen Sie es gemäß den Richtlinien des Herstellers.

17.

Waschen Sie Ihre Hände gründlich oder verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel, wenn Sie nicht an ein Waschbecken gelangen können. Das war's, du bist fertig!

Windelspitzen

  • Windeln häufig wechseln, um Windelausschlag zu vermeiden. Es ist besonders wichtig, die Windeln so schnell wie möglich zu wechseln, da sie schnell Windelausschlag verursachen können.
  • Erfahren Sie mehr über den Unterschied zwischen normalem Windelausschlag und Hefewindelausschlag, da diese unterschiedlich behandelt werden müssen.
  • Halten Sie Ablenkungen bereit. Wenn Ihr Baby während des Wechsels Probleme hat, sichern Sie ein ansprechendes Handy über dem Umkleideraum, hängen Sie Bilder oder Spiegel zum Anschauen auf oder geben Sie Ihrem Baby ein kleines Spielzeug zum Spielen, während Sie sich um das Geschäft kümmern.
  • Besorgen Sie sich Windeln, damit Sie nicht ausgehen. Neugeborene können bis zu acht bis zehn Windeln pro Tag nass machen.
  • Einige Wegwerfwindeln für kleine Babys haben eine Feuchtigkeitsanzeige - eine Linie, die Farbe annimmt, wenn die Windel nass ist. Dies ist nicht erforderlich, kann jedoch eine bequeme Möglichkeit sein, auf einen Blick zu erkennen, ob es Zeit für eine Änderung ist.
  • Wenn immer wieder Kot oben aus der Windel Ihres Babys austritt, ist es möglicherweise an der Zeit, eine Nummer größer zu werden. Die auf der Windelverpackung angegebenen Gewichte sind nur Richtwerte, und Ihr Baby benötigt möglicherweise früher eine größere Größe.
  • Wenn Sie das Haus verlassen, nehmen Sie einige zusätzliche Plastikbeutel oder biologisch abbaubare Taschen mit, damit Sie schmutzige Windeln ablegen können, wenn Sie sie nirgendwo entsorgen können. (Holen Sie sich unsere vollständige Liste der wichtigsten Wickeltaschen.)
  • Viel Spaß: Windelwechsel bieten eine Chance für ein besonderes Einzelgespräch. Sprechen und singen Sie mit Ihrem Baby, zeigen Sie die verschiedenen Körperteile Ihres Babys auf und erklären Sie, was Sie tun. Wenn Ihr Baby sauber ist, probieren Sie ein paar einfache Songs wie "Itsy Bitsy Spider" oder "Kopf, Schultern, Knie und Zehen". Spielen Sie ein bisschen Peekaboo oder Pastetchen und teilen Sie einen Kuss, bevor Sie fertig sind.

Wohin als nächstes gehen:

  • Baby Poop: Eine visuelle Anleitung
  • Ist es sicher, Babypuder zu verwenden?
  • Video: Wie man eine Windel wechselt


Schau das Video: Windeln Wechseln u0026 Wickeltisch Organisation. Pampers Experten-Service (Kann 2021).