Information

Geldstrafen für diejenigen, die Kinder ohne Sicherheitsgurt im Auto tragen

Geldstrafen für diejenigen, die Kinder ohne Sicherheitsgurt im Auto tragen

Mein Hut ist vor der örtlichen Polizei in Cartagena, Murcia. Die Sicherheit von Kindern, zumindest an diesem Ort, wird gewährleistet. Die Maßnahme wird ab dem 1. Oktober zeitgleich mit dem Beginn des Schuljahres der Kinder gestartet.

Diese Maßnahme, die hoffentlich von Organisationen an anderen Orten befolgt wird, ist eine der Maßnahmen, aus denen sich die Kampagne "Mit dem Auto zur Schule" zusammensetzt. Ziel ist es, die Kinder über die Bedürfnisse und Verpflichtungen zu informieren und für sie zu sensibilisieren zur Verwendung zugelassener Systeme. Befestigung, für Ihre bessere Sicherheit in Autos.

Diese Initiative wird in der Nähe der Schulen durchgeführt. Zu diesem Zweck wird die Polizei eine umfassende Operation durchführen, die sowohl den Ein- als auch den Ausstieg von Kindern aus Schulen abdeckt, wobei den Konfliktgebieten besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. In der Nähe einiger Schulen wird sogar vorgeschlagen, Parkplätze für Autos bereitzustellen, um den Fahrern den Zugang zu erleichtern. Nach Angaben der Generaldirektion Verkehr (DGT) sind Kinder weiterhin die Hauptopfer bei Verkehrsunfällen. Im vergangenen Jahr waren 50 Prozent der Todesfälle von Kindern unter 14 Jahren auf Verkehrsunfälle zurückzuführen. Die DGT zeigt, dass 75 Prozent dieser Fälle hätten vermieden werden können, wenn Kinder einen Sicherheitsgurt angelegt hätten. Javier Herrero, Sicherheitsrat von Cartagena, besteht darauf, dass Kinder unter 12 Jahren beim Reisen mit dem Auto die Rückhaltesysteme korrekt verwenden müssen. Wenn sie es nicht richtig benutzen, müssen ihre Eltern antworten und eine entsprechende Geldstrafe zahlen.Vilma Medina. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Geldstrafen für diejenigen, die Kinder ohne Sicherheitsgurt im Auto tragen, in der Kategorie Schule / Hochschule vor Ort.


Video: Auto Hacks für Eltern. Mit Kindern unterwegs im Auto (Dezember 2021).