Information

Baby, das für tot gegangen ist, erwacht in den Armen seiner Mutter

Baby, das für tot gegangen ist, erwacht in den Armen seiner Mutter

Für Gläubige wie Jamie Oggs Eltern ist diese Tatsache zweifellos ein Wunder. Ihr Baby in den Armen zu halten, zu atmen und von allen Seiten voller Leben zu sein, war etwas, mit dem sie nicht gerechnet hatten, als die Ärzte es erst zwei Stunden zuvor für tot erklärt hatten, nachdem das Baby in der siebten Schwangerschaftsmonat vorzeitig geboren worden war und keine Anzeichen von Leben.

Ich frage mich, was für ein Neugeborenes besser sein könnte als die Wärme der Arme seiner Mutter, der Kontakt mit ihrer Haut, das Hören ihrer Stimme und ihres Herzschlags, das Fühlen ihrer Liebe ... weil Jamie inmitten dieser Umstände zurückkam zum Leben. Als seine Eltern, ein junges australisches Ehepaar, von Ärzten erfuhren, dass ihr Frühgeborenes keine Lebenszeichen zeigte, wollten sie den Kleinen zum ersten und letzten Mal umarmen. Nur zwei Stunden später, als er noch von seiner Mutter gestreichelt wurde, begann sich das Baby zu bewegen und Lebenszeichen zu zeigen.

Während der Stunden, in denen sie ihr Baby streichelte, hörte die Mutter nicht auf, mit ihm darüber zu sprechen, wie er hieß, dass er eine kleine Schwester hatte, dass er ihn liebte und viele Dinge mit ihm tun wollte. Die Mutter kam, um mit dem Finger Muttermilch anzubieten. Nach diesem Kontakt begann das Baby regelmäßig zu atmen, seinen Kopf zu bewegen und seine Augen zum Erstaunen aller zu öffnen, selbst einer Krankenschwester, die die Bewegungen des Babys zunächst einem Reflex zuschrieb. Abgesehen davon, dass er Gott für diesen Segen enorm dankbar ist, räumt der Vater ein, dass der Trieb seiner Frau seinen Sohn wieder zum Leben erweckt hat. Wenn sie das nicht getan hätte, wäre Jamie wahrscheinlich nicht hier. Für die Wissenschaft bestätigt diese Tatsache die Wirksamkeit der Känguru-Methode, die in einigen Krankenhäusern hauptsächlich bei der Behandlung von Frühgeborenen angewendet wird.

Diese Methode ermöglicht es der Mutter, die ganze Zeit mit ihrem Baby im Arm zu sein, anstatt es in einem Inkubator zu lassen und es sogar mit Muttermilch zu füttern. Bei seiner Anwendung wird beobachtet, dass sowohl die Herzfrequenz als auch die Sauerstoffversorgung und andere physiologische Parameter des Babys innerhalb normaler Maße bleiben. Was Ärzte bisher nicht in Betracht gezogen haben, ist, dass die Methode auch bei toten Babys funktioniert. Tatsachen wie diese bestätigen nur die Theorie, dass die Liebe einer Mutter nicht nur ein Baby hervorbringen kann, sondern auch wahre Wunder ...

Vilma Medina. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Baby, das für tot gegangen ist, erwacht in den Armen seiner Mutter, in der Kategorie Lieferung vor Ort.