Information

Zweifel und Fragen zur Schweinegrippe

Zweifel und Fragen zur Schweinegrippe

Klugheit und Ruhe sind die Worte der Gesundheitsbehörden an die Weltbevölkerung in Bezug auf das Schweinegrippevirus. Viele sind die Zweifel und Bedenken der Eltern über dieses Virus, seine Ansteckung, seine Diagnose, Behandlung und vor allem darüber, welche Maßnahmen sie ergreifen können, um ihre Babys und Kinder vor dieser Krankheit zu schützen.

Ich versetze mich in die Lage von Müttern in den vom Virus betroffenen Gebieten und habe Angst, wenn ich nur an so viele Maßnahmen denke, die ich ergreifen müsste, um eine Ansteckung meines Sohnes zu vermeiden. Influenza wird von Person zu Person durch Sekrete aus Nase und Mund übertragen: Husten, Niesen, Sprechen, Singen usw. oder durch direkten Kontakt: Hände, wenn der Patient sie nicht wäscht, Küsse usw. In Spanien bestätigt das Gesundheitsministerium einen Fall von Schweinegrippe in Almansa, Albacete und Verdachtsfälle in Katalonien, Andalusien, Aragonien, Valencia, Madrid, dem Baskenland, Navarra und Castilla-La Mancha.

Es ist eine sehr ansteckende Krankheit, die bei guter Behandlung 3 bis 7 Tage nach Beginn der Symptome anhalten kann. Bei Kindern ist das Virus etwas mehr als 10 Tage lang resistent. Das größte Risiko besteht darin, dass es an geschlossenen Orten wie in Räumen, Kindergärten, Schulen, Pflegeheimen, Notunterkünften und Kinos auftritt. Wichtig ist, dass die Krankheit so schnell wie möglich erkannt wird, um zu verhindern, dass das Bild der Atemwege komplizierter wird, und weiter zu Lungenentzündung, Sinusitis, Rhinitis, Bronchopneumonie,

Der beste Weg, um zu verhindern, dass Ihr Kind an der Schweinegrippe erkrankt, ist: - Halten Sie sich von Menschen fern, die eine Atemwegsinfektion haben. - Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Wasser und Seife, bevor Sie Kontakt mit Patienten aufnehmen, Essen zubereiten oder essen, a Verwundung, Verwendung des Computers und Aufrechterhaltung der Hygiene nach der Benutzung des Badezimmers, Husten und Niesen, Nasenblasen, Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Kontakt mit Tieren, Umgang mit Müll oder Windeln, Rückkehr von der Straße. - Begrüßen Sie nicht mit einem Kuss oder Hand - Teilen Sie keine Lebensmittel, Gläser oder Besteck. - Lüften Sie und lassen Sie Wärme und Sonnenlicht in das Haus, die Büros und an allen geschlossenen Orten. - Vermeiden Sie Orte mit vielen Menschenmassen. - Achten Sie auf die Hygiene der Gegenstände des täglichen Gebrauchs. Die Schweinegrippe wird nicht durch den Verzehr von Schweinefleisch und seinen Derivaten übertragen, wenn diese ordnungsgemäß gehandhabt und gekocht werden.

Die Diagnose einer Schweinegrippe-Typ-A-Infektion wird im Allgemeinen durch Laboranalyse einer Sekretprobe aus den Atemwegen innerhalb der ersten 4 oder 5 Tage nach Erkennung der Krankheit gestellt. Bei Kindern kann die Ausbreitung des Virus 10 bis mehr Tage dauern. Die Krankheit kann auch diagnostiziert werden, indem Blut getestet wird, um Antikörper zu identifizieren.

Für Schweine ja, aber es gibt keinen speziellen Impfstoff zum Schutz der Menschen vor der Schweinegrippe. Der Impfstoff wird Ende 2009 erwartet. Der Impfstoff gegen Grippe oder saisonale Influenza und sogar der Impfstoff gegen die Aviäre Influenza bieten möglicherweise einen teilweisen Schutz gegen andere Influenzaviren, jedoch nicht gegen Schweinegrippeviren. Es gibt jedoch Medikamente, die Symptome kontrollieren, Kranke behandeln und heilen, auch wenn sie nur vom Arzt des Kindes verschrieben werden müssen.Vilma Medina. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Zweifel und Fragen zur Schweinegrippe, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Medizinstudium: Ich beantworte eure Fragen - Doc Mo (Dezember 2021).