Information

Das Stillen schützt Ihr Baby vor der Schweinegrippe

Das Stillen schützt Ihr Baby vor der Schweinegrippe

Viele Mütter sind von dem Zweifel betroffen, dass sie ihr Baby stillen können, wenn sie an Schweinegrippe oder Influenza leiden. Es ist sehr normal, dass viele Mütter zum Kinderarzt gehen und bezweifeln, ob bei einer viralen Infektionskrankheit wie der Grippe oder einer bakteriellen Krankheit wie Mandelentzündung das Stillen unterbrochen werden sollte, während sie an dieser Krankheit leiden. Die Antwort ist in allen Fällen klar: Das Baby sollte normal weiter stillen.

Stillen schützt Ihr Baby vor der Schweinegrippe Warum sollte ich weiter stillen, obwohl ich vermute, dass ich an Grippe leide? Wenn Sie Ihr Baby stillen, schützt ihn die Milch vor den Erregern, die die Infektion verursachen. Wenn er sich mit der Schweinegrippe infiziert, wirkt sich dies nur geringfügig auf ihn aus, obwohl es höchstwahrscheinlich ist, dass er sich nicht mit der Krankheit infiziert. Abgesehen davon wird die Schweinegrippe normalerweise ausgebreitet, bevor die ersten Symptome auftreten, und zu diesem Zeitpunkt ist es zu spät, um die wahrscheinliche Übertragung auf das Baby zu verhindern. Wenn das Stillen unter diesen Umständen abgebrochen wird, ist das Baby der Krankheit ausgesetzt, ohne die Abwehrkräfte, die es zur Bekämpfung benötigt.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Das Stillen schützt Ihr Baby vor der Schweinegrippe, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Tabuthema Langzeitstillen - wie lange ist Stillen gesund? Akte. TV (Dezember 2021).