Information

Alles, damit die Mutter ihr Baby stillen kann

Alles, damit die Mutter ihr Baby stillen kann

Ein Team von Ärzten und Krankenschwestern aus einem großen Krankenhaus lehnt die künstliche Ernährung von Babys über eine Flasche ab, um die Verwendung des Stillens als Hauptnahrungsquelle für die Kleinen zu fördern. Angesichts der sozialen, beruflichen, familiären und persönlichen Hindernisse, die das Stillen häufig verhindern, ist dies keine so einfache Aufgabe.

Damit die Gesellschaft NEIN zur Flasche sagen und das Bewusstsein für den hohen Nährwert der Muttermilch schärfen kann, organisiert das Stillkomitee des Krankenhauses 12 de Octubre in Madrid regelmäßig Treffen mit schwangeren Frauen, Müttern und Selbsthilfegruppen. Im Moment sind die Ergebnisse positiv. Mehr als 80% der Frauen, die aus der Mutterschaft entlassen werden, stillen nur ihre Babys und kämpfen vor allem gegen Flaschen.

Damit alle Babys von Muttermilch profitieren, entwickeln sie auch ein neues Projekt in Spanien, mit dem Mütter, die durch einen Kaiserschnitt gebären, ihre Babys vom ersten Moment an auch stillen können. Normalerweise werden Mütter, die sich dieser Art von chirurgischem Eingriff unterziehen, einer geburtshilflichen Wiederbelebung unterzogen, ohne den Kontakt zu ihrem Kind aufrechtzuerhalten.

Das neue Projekt fördert eine Genesung der Mutter, jedoch ohne Trennung, so dass sich Mutter und Sohn zu keiner Zeit distanzieren. Bekanntlich stimuliert der Haut-zu-Haut-Kontakt zwischen Mutter und Neugeborenem in den ersten Stunden nach der Entbindung die Produktion von Hormonen, die zur Milchgewinnung erforderlich sind, insbesondere bei Kaiserschnitt-Entbindungen, bei denen es für die Mutter schwieriger ist, Milch zu produzieren.

Neben der Förderung einer guten Ernährung des Babys stimuliert der Kontakt des Babys mit seiner Mutter die affektive Bindung und verbessert seine Anpassung an die neue Umgebung. Der Vater muss ebenfalls an diesem Prozess teilnehmen. Jede Mutter kann frei entscheiden, wie sie ihr Kind ernähren soll und kann. Es gibt Mütter, die keine Milch produzieren können, keine richtige Position finden und andere, die Schwierigkeiten beim Stillen haben. Ich denke, dass es für alles eine Lösung gibt und dass sie zumindest in den ersten sechs Lebensmonaten des Babys in allen Bereichen gesucht werden muss, durch Workshops zum Stillen und bevor Sie eine Flasche anbieten müssen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Alles, damit die Mutter ihr Baby stillen kann, in der Kategorie Stillen vor Ort.


Video: Bryst er best - trailer (Dezember 2021).