Information

Fisch hilft, Dermatitis im Kindesalter zu reduzieren

Fisch hilft, Dermatitis im Kindesalter zu reduzieren

Wenn Sie feststellen, dass die Haut Ihres Babys trockener geworden ist und zusätzlich Schuppen, Risse und entzündete Hautausschläge auftreten, hauptsächlich in den Bereichen Hals, Arme und Beine, kann es sich um Ekzeme oder atopische Dermatitis handeln häufige Krankheit bei Kindern, teilweise aufgrund von Genetik, Ernährung und Umweltfaktoren.

Die Einführung von Fisch in die Ernährung eines Babys vor seinem neunten Lebensmonat könnte die Wahrscheinlichkeit eines Ekzems verringern, einer Hauterkrankung, von der Kinder in westlichen Ländern zunehmend betroffen sind. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung schwedischer Wissenschaftler.

Es wurden Fälle von Kindern aus 5.000 Familien im Alter von 6 bis 12 Monaten untersucht. Es wird bestätigt, dass die genetische Komponente der Störung am bedeutendsten ist. Daher wird Familien empfohlen, die Verwendung starker Seifen oder Reinigungsmittel auf der Haut von Babys zu vermeiden, insbesondere von solchen, die für die Krankheit prädisponiert sind. Andererseits stellten Wissenschaftler fest, dass Babys, die Fisch aßen, ein Lebensmittel, das reich an Omega-3-Fettsäuren ist, ein um 25% geringeres Risiko für Neurodermitis hatten. Es wurde auch festgestellt, dass das Halten eines Haustiervogels zu Hause das Risiko für Ekzeme signifikant verringert.Vilma Medina. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Fisch hilft, Dermatitis im Kindesalter zu reduzieren, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Fange an jeden Tag Fisch zu essen, und schau, was mit deinem Körper passiert (Dezember 2021).