Information

Mehr Fisch für Mutter und Kind

Mehr Fisch für Mutter und Kind

Jod ist ein Mineral, das über Seefisch, Schalentiere und Salz aufgenommen werden kann. Daher ist der Jodkonsum in den neun Monaten der Schwangerschaft unerlässlich und bleibt es auch danach. Und wissen Sie warum? Denn dieses Mineral synthetisiert Schilddrüsenhormone, die für die Entwicklung aller Organe, hauptsächlich des Gehirns, und für das Wachstum des Babys verantwortlich sind. Zusätzlich regulieren Schilddrüsenhormone Herzfrequenz und Körpertemperatur.

Der Fötus wird während der Schwangerschaft über die Mutter von Schilddrüsenhormonen ernährt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Mutter jodreiche Lebensmittel wie Lachs, Wittling, Thunfisch, Sardinen, Kabeljau sowie Schalentiere zu sich nimmt. Es ist ratsam, Lebensmittel mit Jodsalz zu würzen. Jod ist lebenslang und vor allem in der Kindheit, während der Schwangerschaft und Stillzeit notwendig. Im Jahr 2003 kam eine vom Ministerium für Gesundheit und Verbrauch durchgeführte Studie zu dem Schluss, dass in Spanien 30% und 50% der schwangeren Frauen Jod in Mengen konsumierten, die unter den empfohlenen lagen. Madrid zum Beispiel ist eine Stadt, die als jodarmes Gebiet gilt. Um eine Kampagne zur sozialen Sensibilisierung für die Bedeutung des Jodbeitrags zu fördern, lautet das diesjährige Motto des Madrider Unicef-Komitees Denken Sie bei seiner Entwicklung an Jod.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Mehr Fisch für Mutter und Kind, in der Kategorie Diäten - Menüs vor Ort.


Video: Rammstein - Haifisch Official Video (Dezember 2021).