Information

Mumps (Mumps) Impfung

Mumps (Mumps) Impfung

Von der Generaldirektion für öffentliche Gesundheit und Ernährung wird uns mitgeteilt, dass im letzten Monat des Monats Juli 2007 eine Zunahme von Mumps (Mumps) festgestellt wurde, und es wird angenommen, dass die Anhäufung von anfälligen Stoffen die Verbreitung des Virus unter den Mumps begünstigt Die Bevölkerung Die Krankheit betrifft häufiger einige Bevölkerungsgruppen, die keine zwei Dosen MMR-Impfstoff mit der Mumps-Komponente erhalten haben oder weil einige der Dosen nicht den Rubini-Stamm (Triviraten von Bern) enthielten, um sicherzustellen, dass sie zwei verabreicht haben Bei Dosierungen von MMR-Impfstoffen, bei denen es sich um Jeryl Lynn-, Urabe- oder RIT 4385-Stämme handelt, wird empfohlen, den Impfstatus der folgenden Altersgruppen zu überprüfen:- Personen, die zwischen dem 1. Januar 1995 und dem 31. Dezember 1998 geboren wurden (2007 zwischen 9 und 12 Jahren) - Personen, die zwischen dem 1. Januar 1985 und dem 31. Dezember 1988 geboren wurden (2007 zwischen 22 und 19 Jahren)

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Mumps (Mumps) Impfung, in der Kategorie Dialog und Kommunikation vor Ort.


Video: AOK-FAKTENBOXEN. Masern, Mumps, Röteln Soll ich mein Kind impfen lassen oder nicht? (Dezember 2021).